Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarischer Innenminister in Brüssel

Der bulgarische Innenminister Tzwetan Tzwetanow trifft sich in Brüssel mit der EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström. Dabei soll die künftige Erweiterung des Schengener Raumes besprochen werden. Minister Tzwetanow und sein rumänischer Amtskollege Traian Igash sollen bei einer öffentlichen Anhörung über das Thema "Die EU-Migrationpolitik im Licht der Schengener Erweiterung" teilnehmen. Bei dem Treffen werden die nationalen Strategien beider Länder für die Stärkung der Außengrenzen der Union besprochen werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Protest vor dem bulgarisch-nordmazedonischen Regierungsreffen

Die Jugendorganisation der IMRO-Partei organisierte vor dem gemeinsamen Treffen von Vertretern der Regierungen Bulgariens und Nordmazedoniens einen Protest vor der Residenz von Bojana bei Sofia. In einem Brief fordern sie ein Treffen mit den..

veröffentlicht am 25.01.22 um 09:53

Corona: Zahl der Neuinfizierten übersteigt 11.000

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 45.885 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 11.049 neue Covid-19-Fälle registriert , die rund 24 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 25.01.22 um 08:50

Regierungen Bulgariens und Nordmazedoniens halten gemeinsame Sitzung ab

Die Regierungen Bulgariens und Nordmazedoniens treffen sich heute in der Residenz Bojana zu einer gemeinsamen Sitzung. Im Programm vorgesehen sind Sitzungen der vier Arbeitsgruppen für Wirtschaft, Transport, europäische Zusammenarbeit und Kultur, ein..

veröffentlicht am 25.01.22 um 07:30
Подкасти от БНР