Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Landwirte schließen sich Streik der Eisenbahner an

Dem Streik der bulgarischen Eisenbahner haben sich seit gestern die Landwirte angeschlossen. Auch heute stehen, wie bereits an den fünf Tagen zuvor, von 8:00 bis 16:00 Uhr die Züge still. Der Streik geht weiter, eventuelle Verhandlungen könnten frühestens am Mittwoch beginnen, erklärte der Vizepräsident des Gewerkschaftsverbandes KNSB und Chef des nationalen Streikkomitees der Eisenbahner Walentin Nikoforow gegenüber dem Bulgarischen Landesrundfunk BNR. Die Unternehmensführung der Bulgarischen Staatsbahn besteht nach wie vor auf der Umsetzung der geplanten Reform. Diese sieht den Abbau von über 2.000 Stellen sowie die Stilllegung von ca.150 Zügen vor. Die Landwirte wiederum protestieren gegen die einseitige Kürzung der Subventionen für 2011 um fast die Hälfte seitens des Finanzministeriums. 330 Agrarfahrzeuge aus Haskowo und Stara Zagora, Südbulgarien, haben zwei Kilometer vor dem bulgarisch-türkischen Grenzübergang Kapitan Andreewo Stellung bezogen. Die Landwirte aus der Region Wratza, Nordbulgarien, wollen ihrerseits die internationale Fernstraße E-79 blockieren.

mehr aus dieser Rubrik…

Massensingen zum 24. Mai

Am heutigen 24. Mai, dem Tag der Heiligen Brüder Kyrill und Method und des bulgarischen Alphabets, der Bildung, Kultur und des slawischen Schrifttums, feiern wir auch das 130-jährige Jubiläum der Hymne „Schreite vorwärts, aufgeklärtes Volk“, die von..

veröffentlicht am 24.05.22 um 07:30

Kyrill Petkow und Mario Draghi erörtern Verhandlungen mit Gazprom

Nach dem Treffen mit seinem italienischen Amtskollegen Mario Draghi wies Ministerpräsident Kyrill Petkow darauf hin, dass Gazprom den EU-Ländern unterschiedliche Bedingungen für die Bezahlung der Lieferungen auferlege und die EU daher ihre Kräfte bündeln..

veröffentlicht am 23.05.22 um 19:43

Verkehr bei Kapitan Andreewo durch kilometerlange Warteschlangen behindert

Am Grenzübergang Kapitan Andreewo haben Hunderte wartende Kühllaster mit Obst und Gemüse in den vergangenen Tagen eine kilometerlange Warteschlange gebildet . Auf der türkischen Seite harren heute 519 Kühllaster aus. Das Transportchaos wurde von der..

veröffentlicht am 23.05.22 um 19:36