Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

4500 Landwirte errichten Straßenblockaden aus Protest gegen Subventionskürzungen

Dem Streik der bulgarischen Eisenbahner haben sich seit Anfang der Woche die Landwirte angeschlossen. Ihr Protest ist zeitlich unbegrenzt, wurde nach einem Treffen mit Landwirtschaftsminister Miroslaw Najdenow bekannt.

Die Landwirte protestieren gegen die einseitige Kürzung der Subventionen für 2011 um fast die Hälfte seitens des Finanzministeriums. Auf dem Treffen im Agrarministerium haben die Protestierenden keine konkreten Vorschläge bekommen.

An den Protestmaßnahmen beteiligen sich insgesamt 4500 Landwirte mit 2500 Agrarfahrzeugen. 330 Fahrzeuge aus Haskowo und Stara Zagora in Südbulgarien haben zwei Kilometer vor dem bulgarisch-türkischen Grenzübergang Kapitan Andreewo Stellung bezogen. Die Landwirte aus der Region Wratza, Nordbulgarien, wollen ihrerseits die Europastraße E-79 von Rumänien über Bulgarien nach Griechenland blockieren.

mehr aus dieser Rubrik…

Beratungen beim Präsidenten über künftige Regierung

Vor der Erteilung eines Mandats zur Regierungsbildung hat Präsident Rumen Radew Konsultationen mit den im Parlament vertretenen politischen Kräften aufgenommen. Er hat zuerst die Vertreter von „Wir setzen die Veränderung fort“ empfangen. Nach..

aktualisiert am 06.12.21 um 16:43

Wir teilen mit den Bankern ihren Feiertag, wenn wir unsere persönlichen Finanzen zu verwalten wissen

Der Legende nach ist der heilige Nikolaus nicht nur Beschützer der Fischer und Seeleute, sondern auch Schutzpatron der Banker. 1992 haben der Verband der Handelsbanken und die Bulgarische Nationalbank BNB die 45-jährige Tradition wieder hergestellt,..

veröffentlicht am 06.12.21 um 15:11

70% der Schüler aus Sofia wieder im Präsenzunterricht

Über 96.000 Schüler der Klassen 1 bis 12 in Sofia lernen ab heute wieder im Präsenzunterricht. 12 Schulen der Hauptstadt haben es nicht geschafft, die Schüler in die Klassen zurückzubringen, weil das Einverständnis von mehr als 50% der Eltern fehlt, gab..

veröffentlicht am 06.12.21 um 14:52
Подкасти от БНР