Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

4500 Landwirte errichten Straßenblockaden aus Protest gegen Subventionskürzungen

Dem Streik der bulgarischen Eisenbahner haben sich seit Anfang der Woche die Landwirte angeschlossen. Ihr Protest ist zeitlich unbegrenzt, wurde nach einem Treffen mit Landwirtschaftsminister Miroslaw Najdenow bekannt.

Die Landwirte protestieren gegen die einseitige Kürzung der Subventionen für 2011 um fast die Hälfte seitens des Finanzministeriums. Auf dem Treffen im Agrarministerium haben die Protestierenden keine konkreten Vorschläge bekommen.

An den Protestmaßnahmen beteiligen sich insgesamt 4500 Landwirte mit 2500 Agrarfahrzeugen. 330 Fahrzeuge aus Haskowo und Stara Zagora in Südbulgarien haben zwei Kilometer vor dem bulgarisch-türkischen Grenzübergang Kapitan Andreewo Stellung bezogen. Die Landwirte aus der Region Wratza, Nordbulgarien, wollen ihrerseits die Europastraße E-79 von Rumänien über Bulgarien nach Griechenland blockieren.

mehr aus dieser Rubrik…

Zahl der Covid-Betten in Sofia wird um 10 Prozent erhöht

Die Zahl der Betten zur Behandlung von Covid-19-Patienten in Sofia wird in dieser Woche um ca. 10 Prozent aufgestockt. Das postete die Sofioter Oberbürgermeisterin Jordanka Fandakowa auf ihrer Facebook-Seite. In der Hauptstadt wurden bisher..

veröffentlicht am 17.01.22 um 17:53

Vizepremier soll für Bekämpfung häuslicher Gewalt zuständig sein

Häusliche Gewalt ist sowohl weltweit als auch für die bulgarische Gesellschaft ein äußerst ernstzunehmendes Problem, das oft innerhalb der Familie bleibt. Die Verschärfung dieses Problems, insbesondere im Zusammenhang mit der Pandemie, rückt die Frage..

veröffentlicht am 17.01.22 um 17:36
Sotir Zazarow

Sotir Zazarow verlässt seinen Posten

Der Vorsitzende des Antikorruptionsausschusses Sotir Zazarow hat die Staatsanwaltschaft angehalten, Ermittlungen über seine Arbeit einzuleiten. Zu diesem Zweck hat er sich an den Generalstaatsanwalt Iwan Geschew gewandt. Grund dafür ist eine..

aktualisiert am 17.01.22 um 16:43
Подкасти от БНР