Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Streik der Eisenbahner geht weiter

Der Streik der Eisenbahner geht weiter. Das gab der Vorsitzende des Eisenbahngewerkschaft beim Gewerkschaftsverband KNSB Petar Bunew bekannt.

Dem Gewerkschaftschef zufolge werde die Umsetzung der radikalen Sanierungsmaßnahmen der Eisenbahnführung wohl kaum die Probleme des Unternehmens lösen. Deswegen besteht der Gewerkschaftsverband auf die Suche nach anderen Varianten zur Gesundung der stark verschuldeten staatlichen Eisenbahngesellschaft.

Mittlerweile dauert der Streik der Eisenbahner bereits den siebten Tag in Folge an. Auch heute ist kein einziger Zug aus dem Sofioter Hauptbahnhof ausgefahren.

mehr aus dieser Rubrik…

Die Wetteraussichten für das Wochenende

In der Nacht zu Samstag werden mit dem mäßigen Nord- und in den östlichen Regionen starken Nordwestwind kältere Luftmassen ins Land eindringen. Die Temperaturen fallen in der Nacht auf minus 8 bis minus 3°C, in den Tälern auf minus 12°C. Im Laufe des..

veröffentlicht am 21.01.22 um 19:45

Bulgarien reduziert Gültigkeit der Impfzertifikate

Das „Grüne Zertifikat“ für eine abgeschlossene Impfung wird eine Gültigkeit von 9 Monaten haben. Die Entscheidung tritt am 1. Februar in Kraft. Ausschlaggebend für die Gültigkeitsdauer wird das Datum sein, an dem die letzte Impfung verabreicht..

veröffentlicht am 21.01.22 um 19:33
Außenministerium

Außenministerium: Krise in der Ukraine sollte mit diplomatischen Mitteln gelöst werden

Das Außenministerium hat ebenfalls Stellung zu der Forderung Russlands nach einem NATO-Truppenabzug aus Bulgarien und Rumänien bezogen. Auf seiner Facebook-Seite erinnert das Außenministerium daran, dass laut Beschluss Nr. 1 des Bulgarischen..

veröffentlicht am 21.01.22 um 18:48
Подкасти от БНР