Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Streikbereitschaft der Kumpel von "Mariza-Ost"

Die Gewerkschaften in "Mariza-Ost" fordern höhere Löhne für die Bergarbeiter und sind in Streikbereitschaft. Dadurch ist die Belieferung der vier Wärmeelektrizitätswerke in Frage gestellt. Ein Protest war für den 21. Dezember angesetzt, fand aber nicht statt, wegen der Weigerung des Exekutivdirektors ein Abkommen zu unterzeichnet, dass Leben und Gesundheit der Streikenden garantiert. Eine dreiköpfige Kommission des Nationalen Vermittlungsinstituts tagte am 29. Dezember. Alle 7100 Beschäftigten der größten Kohlegrube erhielten vor Weihnachten eine Prämie von 500 Euro, die aber nicht im Abkommen mit den Arbeitgebern vorgesehen ist.

mehr aus dieser Rubrik…

Kiril Petkow

Premier appelliert an Präsidenten, den Nationalen Sicherheitsrat wegen Nordmazedonien einzuberufen

Premier Kiril Petkow hat Präsident Rumen Radew aufgefordert, den Nationalen Sicherheitsrat zum Stand der Verhandlungen zwischen Bulgarien und Nordmazedonien einzuberufen. Seine Regierung werde nicht auf Druck von außen und ohne breite nationale..

veröffentlicht am 20.05.22 um 19:46

Wettervorhersage für das Wochenende

In den Morgenstunden des 21. April werden die Tiefsttemperaturen Werte zwischen 10°C und 13°C annehmen; in Sofia und Umgebung um die 10°C. Am Tage wird es sonnig sein, mit schwachen Winden aus Richtung Nordwest . Die Lufttemperaturen werden auf..

veröffentlicht am 20.05.22 um 19:45
Kalina Konstantinowa

Neues humanitäres Programm für ukrainische Flüchtlinge steht auch Hotels offen

Die im Nationalen Touristenregister eingetragenen staatlichen Erholungsheime und Unterkünfte können am neuen humanitären Programm zur Unterbringung von Personen mit vorübergehendem Schutz teilnehmen, teilte der Pressedienst der Regierung mit. Das..

veröffentlicht am 20.05.22 um 19:06