Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Löhne und Gehälter sinken, Lebenshaltungskosten steigen

Die Einkommen aus Löhnen und Gehältern sinken (um 0,8% im Vergleich zum vierten Jahresquartal 2013), wogegen die Lebenshaltungskosten steigen. Leicht gestiegen sind die Renten (um 0,7%) und die Sozialleistungen (um 15,3%). Das belegen die jüngsten Daten des Nationalen Statistikamtes über die Einkommen und Ausgaben im vierten Jahresquartal 2014. Die Ausgaben für Lebensmittel machen rund 33% der Haushaltseinkommen aus, die Lebenshaltungs- und Instandhaltungskosten rund 17%.

mehr aus dieser Rubrik…

Stromsperre für Straßenbeleuchtung in Kosloduj

In Kosloduj, wo das Kernkraftwerk Bulgariens betrieben wird, wurde auf Grund der drastisch gestiegenen Strompreise entschieden, täglich von 18:00 bis 22: Uhr die Straßenbeleuchtung abzuschalten. Die Stromrechnung der Gemeinde für Dezember 2021 betrug..

veröffentlicht am 27.01.22 um 09:39

Fast 10.000 neue mit Covid-19 Infizierte

9.916 sind die neuen Covid-19-Fälle für die letzten 24 Stunden . Das sind 2.483 weniger als am Mittwoch. 76,4 % der Neuinfizierten sind nicht geimpft. Laut dem Einheitlichen Informationsportal über die Verbreitung von Covid-19, coronavirus.bg, sind mehr..

veröffentlicht am 27.01.22 um 09:00

Anhörung des bulgarischen Chefanklägers im Europäischen Parlament

Der Generalstaatsanwalt Iwan Geschew wurde eingeladen, an einer Anhörung im Europäischen Parlament teilzunehmen, die von der LIBE-Überwachungsgruppe, dem Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres, organisiert wird. Das Treffen findet am..

veröffentlicht am 27.01.22 um 07:30
Подкасти от БНР