Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ergebnisse des Volksentscheids sind nicht bindend

Foto: BGNES
Die Ergebnisse der vom Showman Slawi Trifonow initiierten Volksbefragung sind nicht bindend, werden jedoch im Parlament erörtert. Das gab der Zentrale Wahlausschuss bekannt. Dazu hatten rund 12.000 Stimmen gefehlt, d.h. weniger als 3.500.585 Personen haben sich am Volksentscheid beteiligt. Bei dem Referendum ging es um die Einführung des Mehrheitswahlrechts, einer strengen Wahlpflicht und um weniger staatliche Subventionen für die Parteien.

mehr aus dieser Rubrik…

Latstarker Protest von Gaststättenbetreiber in Burgas

„Das Unternehmen schlägt zurück“ lautete das Motto Dutzender Demonstranten, die vor dem Rathaus in Burgas lautstark die Abschaffung der Beschränkungsmaßnahmen forderten. Die Betreiber von Restaurants, Gaststätten und Nachtklubs forderten Entschädigung..

veröffentlicht am 16.09.21 um 19:39

Kauf von weiteren Corona-Impfstoff beschlossen

Die Übergangsregierung hat beschlossen, 10.000 Dosen des Coronavirus-Impfstoffs von Sanofi Pasteur und Sanofi/GlaxoSmithKline zu kaufen, teilte der Pressedienst der Regierung mit. Der Impfstoff ist ein Einzeldosis-Antigen, das bei Temperaturen..

veröffentlicht am 16.09.21 um 18:37

BSP-Abgeordnete weigerten sich im Europaparlament, Resolution für Russland zu unterstützen

Die BSP erwies sich erneut als einzige Partei der Sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament, deren Vertreter gegen die Resolution stimmten, in der eine neue EU-Strategie für die Beziehungen zu Russland gefordert wird. Die anderen bulgarischen..

veröffentlicht am 16.09.21 um 18:10