Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Der Tag in Bildern

| aktualisiert am 29.11.16 um 15:36

Снимка

Der bulgarische Boxheld Kubrat „The Cobra“ Pulev kam heute nach Sofia an, um seinen ersten Kampf als Profi in seiner Heimat zu absolvieren. Sein Gegner am 3. Dezember in der Arena Armeez wird der Nigerianer Samuel „The Nigerian Nightmare“ Peter sein. Foto: BGNES

Снимка

Der Park für tanzende Bären im Rilagebirge nahe der Stadt Belitza ist völlig in Schnee versunken. Foto: BGNES

Снимка

Das Nationalе Militärhistorische Museum in Sofia eröffnete heute die Ausstellung "1916: Siege und Prüfungen", die der Teilnahme Bulgariens am Ersten Weltkrieg gewidmet ist. Foto: BGNES

Снимка

Auf dem Gelände des Luftwaffenstützpunktes in Sofia fand heute eine taktisch-spezielle Übung der Schnelleinsatzgruppe der Militärmedizinischen Akademie statt. Die Schnelleinsatzgruppe übte ihre Fähigkeiten zur Beseitigung der Folgen von Notsituationen, Durchführung medizinischer Notfallversorgung und Evakuierung von Verletzten unter Winterbedingungen. Foto: BTA

Снимка

Ein Denkmal für im Dienst gefallene Polizeibeamte wurde heute im Garten der Sofioter Sieben-Heiligen-Kirche eingeweiht. Foto: BTA

Снимка

Die ersten heftigen Schneefälle setzten in Sofia seit gestern Abend ein und dauern immer noch an. Im Einsatz auf den Sofioter Straßen sind momentan 115 Schneepflüge, die die Routen der öffentlichen Verkehrsmittel, gefährliche und steile Abschnitte und Brücken in allen Teilen der Stadt von Eis und Schnee räumen. Foto: BTA

mehr aus dieser Rubrik…

Blumen zum Blumensonntag

An diesem Sonntag, den 17. April feiert die Bulgarische Orthodoxe Kirche den Einzug von Jesus Christus in Jerusalem, begrüßt von seinen Einwohnern mit Palmwedeln. In der Westkirche hat sich bis heute die Bezeichnung des Festtags als „Palmsonntag“..

veröffentlicht am 15.04.22 um 17:54

Ethnographisches Museum Plowdiw mit einer interessanten Sonderausstellung

Das Regionale Ethnographische Museum der Stadt Plowdiw befindet sich in einem der größten, aber auch schönsten Häuser aus der Zeit der bulgarischen Wiedergeburt. Die Besucher haben die Möglichkeit, in die Atmosphäre von vor 150 Jahren einzutauchen..

veröffentlicht am 11.04.22 um 12:27

Frühlingsausflug zu zwei wenig bekannten Klöstern bei Sofia

Rund um die bulgarische Hauptstadt gibt es eine Vielzahl kleiner Klöster, die seit dem Mittelalter als „ Sofioter Berg Athos “ bekannt sind. Insgesamt sind sie etwa 40 an der Zahl, aber in nur wenigen von ihnen sind die Klosterkirchen aus der Zeit..

veröffentlicht am 04.04.22 um 14:11