Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien nimmt Abschied von seinem großen Maler Swetlin Russew

Foto: BGNES

Die bulgarische Öffentlichkeit erweist heute dem großen Maler Swetlin Russew, der am Samstag im Alter von 84 Jahren verstorben ist, die letzte Ehre.

Ein Maler mit monumentalem Schwung und erstaunlicher Produktivität, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens mit äußerst scharfem sozialem Bewusstsein, ein leidenschaftlicher Sammler von Kunstwerken, eine enzyklopädische Persönlichkeit mit tiefem Wissen und vielfältigen Interessen, ein markanter Künstler und Denker, ein unermüdlicher Aufklärer, dessen kraftvolle spirituelle Präsenz und dessen Einfluss sich über die geographischen und zeitlichen Grenzen hinaus erstrecken. Auch über den Tod hinaus!", heißt es der Abschiedsbotschaft seiner Kollegen von der Nationalgalerie „Quadrat 500“ in Sofia.

mehr aus dieser Rubrik…

Direktor von Wärmekraftwerk Bobowdol verhaftet

Der Direktor des Wärmekraftwerks Bobowdol, Emil Hristow, wurde von der Polizei für 24 Stunden in Gewahrsam genommen.  Einer nicht bestätigten Information zufolge soll die Staatsanwaltschaft eine Voruntersuchung eingeleitet haben. Bobowdol wurde vor..

veröffentlicht am 20.02.20 um 19:05

BNR-Intendant für Einstellung von Funksignal verantwortlich

Es gebe Hinweise, aber keine Beweise, dass politischer Druck ausgeübt wurde, das Inlandsprogramm des BNR, Horizont, im September 2019 für fünf Stunden zu unterbrechen. Das ist die wichtigste Schlussfolgerung im Bericht des parlamentarischen Ausschusses,..

veröffentlicht am 20.02.20 um 18:50

Finanzamt garantiert höhere Sicherheit personenbezogener Daten

Die Maßnahmen des Finanzamts zum Schutz personenbezogener Daten werden die Datensicherheit weiter erhöhen, erklärte die Chefin des Finanzamts Galja Dimitrowa für den BNR und erinnerte daran, dass seit dem 17. Februar alle von der Steuerverwaltung..

veröffentlicht am 20.02.20 um 18:27