Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien nimmt Abschied von seinem großen Maler Swetlin Russew

Foto: BGNES

Die bulgarische Öffentlichkeit erweist heute dem großen Maler Swetlin Russew, der am Samstag im Alter von 84 Jahren verstorben ist, die letzte Ehre.

Ein Maler mit monumentalem Schwung und erstaunlicher Produktivität, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens mit äußerst scharfem sozialem Bewusstsein, ein leidenschaftlicher Sammler von Kunstwerken, eine enzyklopädische Persönlichkeit mit tiefem Wissen und vielfältigen Interessen, ein markanter Künstler und Denker, ein unermüdlicher Aufklärer, dessen kraftvolle spirituelle Präsenz und dessen Einfluss sich über die geographischen und zeitlichen Grenzen hinaus erstrecken. Auch über den Tod hinaus!", heißt es der Abschiedsbotschaft seiner Kollegen von der Nationalgalerie „Quadrat 500“ in Sofia.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien will Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien vertiefen

Saudi-Arabien ist einer der wichtigsten Partner Bulgariens im Nahen Osten, versicherte die bulgarische Außenministerin Theodora Gentschowska in einem Gespräch mit dem Außenminister des Königreichs, Prinz Faisal bin Farhan al-Saud, der sich zu einem..

veröffentlicht am 26.05.22 um 13:35

Bulgarien und Griechenland zertifizieren neue Gasverbindung

Die bulgarische und die griechische Energieregulierungsbehörde haben den Gasverbund des Unternehmens IGB zertifiziert. Der kommerzielle Betrieb des Interkonnektors wird nach dem 1. Juli 2022 aufgenommen . Die Anlage ist von strategischer..

veröffentlicht am 26.05.22 um 12:16
Ministerpräsident Kyrill Petkow

Ministerpräsident Bulgariens kritisiert in Davos Abhängigkeit Europas von Russland

„ Der Krieg in der Ukraine hat uns in etliche Krisen gestürzt, weil wir uns von Russland abhängig gemacht haben “, sagte der bulgarische Ministerpräsident Kyrill Petkow auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Petkow fügte hinzu, dass „wir nicht auf..

veröffentlicht am 26.05.22 um 08:50