Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien nimmt Abschied von seinem großen Maler Swetlin Russew

Foto: BGNES

Die bulgarische Öffentlichkeit erweist heute dem großen Maler Swetlin Russew, der am Samstag im Alter von 84 Jahren verstorben ist, die letzte Ehre.

Ein Maler mit monumentalem Schwung und erstaunlicher Produktivität, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens mit äußerst scharfem sozialem Bewusstsein, ein leidenschaftlicher Sammler von Kunstwerken, eine enzyklopädische Persönlichkeit mit tiefem Wissen und vielfältigen Interessen, ein markanter Künstler und Denker, ein unermüdlicher Aufklärer, dessen kraftvolle spirituelle Präsenz und dessen Einfluss sich über die geographischen und zeitlichen Grenzen hinaus erstrecken. Auch über den Tod hinaus!", heißt es der Abschiedsbotschaft seiner Kollegen von der Nationalgalerie „Quadrat 500“ in Sofia.

mehr aus dieser Rubrik…

Regierung richtet Stab zum Coronavirus ein

Auf der außerordentlichen Sitzung des Sicherheitsrates, die wegen dem Coronavirus einberufen wurde, wurde beschlossen, einen Stab mit General Wenzislaw Mutaftschijski an der Spitze zu bilden. Mutaftschijski ist Chef des Militärkrankenhauses.  Es soll..

veröffentlicht am 24.02.20 um 19:11

Delyana Lazarova gewinnt Dirigentenwettbewerb Siemens-Hallé

Die Bulgarin Delyana Lazarova hat den internationalen Dirigentenwettbewerb Siemens- Hallé in Manchester gewonnen. Zusätzlich zum Preisgeld von 15.000 Pfund erhält die Gewinnerin von Mark Elder, dem Chefdirigenten von The Hallé, einen Zweijahresvertrag..

veröffentlicht am 24.02.20 um 18:30

Bulgarien appelliert für Beginn von EU-Beitrittsverhandlungen

Bulgariens Außenministerin Ekaterina Sachariewa versicherte in Thessaloniki, dass Bulgarien die europäische Integration der westlichen Balkanländer weiterhin unterstütze und forderte die Länder in der Region auf, die Reformen fortzusetzen, und die..

veröffentlicht am 24.02.20 um 17:29