Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien an 19. Stelle im Global Passport Index

Foto: dnevnik.bg

Die Londoner globale Beratungsgesellschaft für Staatsbürgerschaft und Aufenthalt „Henley & Partners“ veröffentlichte das von ihr erstellte globale Ranking von Staaten und Territorien bezogen auf die Reisefreiheit. Darin nimmt Bulgarien den 19. Platz ein, da ein visumsfreier Verkehr in 169 Staaten der Welt möglich ist. Im vergangenen Jahr teile sich Bulgarien zusammen mit Rumänien den 20. Platz, mit einer Reisefreiheit bezüglich 156 Ländern. Führend im Global Passport Index ist Japan, dessen Bürger visumfrei 190 Länder der Welt besuchen können. Den zweiten Platz nehmen Südkorea und Singapur ein (189 Länder). Der bisherige Spitzenreiter Deutschland ist auf den dritten Platz gerutscht, den es mit Frankreich teilt; Visumfreiheit besteht für 188 Länder. Schlusslicht sind der Irak und Afghanistan, dessen Bürger lediglich in 30 Länder ohne Visum einreisen können.

mehr aus dieser Rubrik…

Den vierten Abend Antiregierungsproteste in Sofia

Für heute Abend wurde in Sofia ein Protest unter dem Motto „Schützen wir die Demokratie“ angekündigt. Den vierten Tag in Folge wird die Demonstration über Facebook organisiert. Die gestrigen Protestaktionen in Sofia und anderen Großstädten des Landes,..

veröffentlicht am 12.07.20 um 16:24
Universität „Hll. Kyrill und Method“ in Weliko Tarnowo

Traditionelles Sommerseminar für Bulgaristen beginnt in Weliko Tarnowo

Rund 30 Vertreter aus 9 Ländern Europas und Asiens werden sich am Internationalen Sommerseminar für bulgarische Sprache, Literatur und Kultur in der Universität „Hll. Kyrill und Method“ in Weliko Tarnowo beteiligen. In diesem Jahr wird das..

veröffentlicht am 12.07.20 um 14:19
Daniela Daritkowa

GERB rät: Präsident soll seinen Posten aufgeben und eigne Partei gründen

„Falls Rumen Radew ein politisches Projekt verwirklichen will, muss er den Präsidentenposten verlassen und eine eigene Partei gründen. Dann können wir uns auf einem Feld treffen, auf dem wir über Politik sprechen können“, sagte dem BNR gegenüber Daniela..

veröffentlicht am 12.07.20 um 12:41