Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Eurostat: Auf 300 Bulgaren entfällt ein Polizist

Foto: Радио Шумен

Die Angaben von Eurostat über die Polizeidienste in den Ländern der Europäischen Union im Jahre 2017 weisen darauf hin, dass in Bulgarien auf 100.000 Bürger 335 uniformierte Beamte entfallen; das macht ein Polizist pro 300 Bürger. Der E-Durchschnitt liegt bei 1 Polizist pro 314 Bürger. In Bulgarien stehen die Dinge wie in Ländern, wie Österreich (333), Frankreich (326), Belgien (342) und Spanien (360). Die meisten Polizisten pro 100.000 Bürger der Bevölkerung gibt es in Zypern (573), Malta (505), Griechenland (492) und Kroatien (490). Die wenigsten sind in Ungarn – 90 pro 100.000 Bürger.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien will in EU-Weltraumprogramme einbezogen werden

Vize-Wirtschaftsministerin Lilia Iwanowa hat sich mit dem Leiter der Europäischen Agentur für globale Navigationssatellitensysteme Pascal Claudelbesprochen. Diskutiert wurden unter anderem Möglichkeiten für die Beteiligung Bulgariens an den Europäischen..

veröffentlicht am 17.02.20 um 18:15
Grenzübergang „Donaubrücke 2“

Illegale Migranten aus Griechenland festgenommen

15 illegale Migranten wurden bei der Ausreise aus Bulgarien am Grenzübergang „Donaubrücke 2“ bei Widin inhaftiert. Sie wurden in einem leeren Kühllaster entdeckt, der von Griechenland in Richtung Ungarn unterwegs war. Die Festgenommenen kommen aus..

veröffentlicht am 17.02.20 um 17:02

Einkommen Ende 2019 um 13,7 Prozent angestiegen

Statistischen Angaben zufolge sind die Einkommen der bulgarischen Haushalte sind im letzten Quartal 2019 etwas schneller angestiegen als die Ausgaben. Für den Zeitraum Oktober bis Dezember belief sich das Gesamteinkommen pro Haushaltsmitglied auf 905..

veröffentlicht am 17.02.20 um 16:20