Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Berater Trumps lobt Borissow für F-16-Entscheidung

| aktualisiert am 10.01.19 um 17:36
Foto: longroom.com

John Bolton, nationaler Sicherheitsberater für den US-Präsident Donald Trump, ist ein weiterer amerikanischer Spitzenpolitiker, der öffentlich die Entscheidung des bulgarischen Ministerpräsidenten Bojkow Borissow begrüßt hat, F-16-Mehrzweckkampfflugzeuge als Neuanschaffung für die bulgarischen Luftstreitkräfte in Betracht zu ziehen. „Ich unterstütze die Bemühungen des bulgarischen Premiers Bojko Borissow zum Kauf der in den USA hergestellten F-16-Flugzeuge. Das ist ein phantastisches Geschäft für Bulgarien, Amerika und die NATO“, twitterte Bolton. Vordem sprachen sich US-Außenminister Mike Pompeo und Mitglieder des Weißen Hauses für den Handel aus. Am Mittwoch dieser Woche befürwortete die bulgarische Regierung den Vorschlag des Verteidigungsministers Krassimir Karakatschanow, beim Parlament die Erlaubnis zu beantragen, mit den USA über die Zustellung von F-16-Mehrzweckkampfflugzeugen für die bulgarischen Luftstreitkräfte Verhandlungen aufzunehmen zu dürfen. Die USA haben ihrerseits zugesagt, in den Verhandlungen Bulgarien einen günstigeren Preis zu unterbreiten.

Der Vorschlag der Regierung über den Kauf von F-16-Mehrzweckkampfflugzeugen wurde heute in das bulgarische Parlament eingebracht.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien für fairen Ansatz beim Green Deal

Die Regierung verabschiedete die Position Bulgariens zum Vorschlag der Europäischen Kommission, im Rahmen des Europäischen Green Deal einen Fonds für einen fairen Übergang einzurichten.  Sofia wünscht sich einen koordinierten Ansatz, eine enge..

veröffentlicht am 27.02.20 um 18:53

Keine eindeutige demografische Statistik über bulgarische Emigration

Rund 2 Mio. Bulgaren seien laut Angaben des Außenministeriums emigriert. „Wir kennen die bulgarische Emigration nicht und bedürfen eines einheitlichen Informationssystems, das die Prozesse verfolgt“, erklärte Borjana Dimitrowa von der..

veröffentlicht am 27.02.20 um 18:25

Besatzung von aus Venedig eingetroffenen Tanker unter Quarantäne gestellt

Die Besatzung eines aus Norditalien in den Ölhafen von Burgas eingefahrenen  Schiffes wurde unter Quarantäne gestellt. An Bord sollen sich 25 philippinische Bürger befinden. Bei allen wurde die Temperatur gemessen. Keiner hat Anzeichen einer Krankheit..

veröffentlicht am 27.02.20 um 18:12