Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Wintertourismusmesse in Sofia in Vorbereitung

Foto: Archiv

Die Tourismusmesse Travel Expo soll im November im Nationalen Kulturpalast in Sofia durchgeführt werden und nur auf die Endkunden der Tourismusdienstleistungen ausgerichtet sein. Um sich daran zu beteiligen, sollen die Reiseveranstalter, Hotelbetreiber etc. garantieren, dass sie mindestens eine Sonderofferte anbieten werden, auf die die Kunden nur während des Forums Zugriff haben. Diese Offerten können nicht nur zu niedrigen Preisen sein, sondern auch zusätzliche Dienstleistungen und Boni zum Tourismuspaket enthalten. Das Ziel ist, dass sowohl die Unternehmer als auch die Kunden einen Nutzen daraus ziehen können, erklärten die Organisatoren.

In diesem Jahr wird in Sofia auch die erste Nacht der Hotels veranstaltet, in der die Gäste der bulgarischen Hauptstadt zu 60 bis 70 Prozent weniger für eine Übernachtung im Hotel zahlen werden. Das bedeutet, dass sie gegen 40 Lewa (20 Euro) in einem Drei-Sterne-Hotel übernachten können.

mehr aus dieser Rubrik…

Die Tourismusindustrie braucht nachhaltige Standards und Produkte, die attraktiv für die Touristen sind

Die Ferienorte am Schwarzen Meer und in den bulgarischen Gebirgen sind für Touristen aus den benachbarten Ländern und den EU-Mitgliedsstaaten beliebt. Um diese Tendenz fortzusetzen, sind Veränderungen bei den angebotenen Produkten und..

veröffentlicht am 18.02.20 um 16:13

„Bank für Verliebte“ bei Drjanowo – Ort für geteilte Gefühle inmitten der Natur

Nach dem Weihnachts- und Neujahrstrubel ist das nächste große Fest der Tag der Verliebten am 14. Februar, der zwar in Bulgarien nicht zu den traditionellen Festen gehört, aber dennoch an Beliebtheit zunimmt. Im Gegensatz zu Westeuropa, wo zum..

veröffentlicht am 14.02.20 um 16:03

Die traditionelle bulgarische Kultur lebt im alten Slatograd auf

Die schmucke Kleinstadt Slatograd im Rhodopengebirge gehört zu den wenigen Orten in Bulgarien, in denen man immer noch die traditionelle Kultur der Bulgaren berühren und schmecken kann. 300 km von der bulgarischen Hauptstadt Sofia und nur..

veröffentlicht am 11.02.20 um 16:28