Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Mit EU-Geldern gebaute Immobilien von Europaabgeordnetenkandidatin werden überprüft

Elena Jontschewa
Foto: BGNES

Nach Veröffentlichungen in den Medien startete die Oberste Kassationsstaatsanwaltschaft Ermittlungen über die Familien-Immobilien der Abgeordneten und von der Opposition nominierten Europaabgeordnetenkandidatin Elena Jontschewa. Die Untersuchungen sollen im Laufe eines Monats zeigen, ob die drei mit Hilfe von EU-Fördermitteln errichteten Gästehäuser der Familie zweckgemäß genutzt werden. Verlangt werden Kopien von der Registrierung der darin untergebrachten Gäste aus dem In- und Ausland, die Dokumentation rund um die Eintragung und Kategorisierung der Objekte, Informationen über die entrichteten Übernachtungs- und Tourismussteuern etc. Überprüft werden die Aktivitäten zum Code 311 „Diversifizierung hin zu nichtlandwirtschaftlichen Tätigkeiten“ vom Programm über die Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums, das vom Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums finanziert wird.


mehr aus dieser Rubrik…

Bojko Borissow

Bezirksverwalter führen situationsbedingte Maßnahmen ein

Die Bezirksverwalter haben die Aufgabe, die Kapazitäten der Krankenhäuser zu überwachen und zusätzliche Einschränkungen einzuführen oder diese je nach Situation zu lockern. Laut Premier Bojko Borissow ist die Einführung dieser Maßnahmen aufgrund der..

veröffentlicht am 09.07.20 um 16:04

Covid-19-Tests an griechischer Grenze nicht obligatorisch

Die Covid-19-Tests von Bürgern, die von Bulgarien nach Griechenland reisen, sind immer noch nicht obligatorisch, sondern erfolgen selektiv auf der Grundlage des ausgefüllten elektronischen Informationsformulars. Laut der bulgarischen Botschaft in..

veröffentlicht am 09.07.20 um 15:57
Ilija Miluschew

Hochrangige Beamte in der Präsidialverwaltung festgenommen

Ilija Miluschew, Sicherheitsberater des Präsidenten, wurde für 24 Stunden festgenommen, genau wie M. K., ehemaliger Mitarbeiter der Staatlichen Aufklärungsagentur. Miluschew wurde zunächst als Zeuge befragt. In seinem Telefon und in seinem Büro..

veröffentlicht am 09.07.20 um 14:53