Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Der Tag in Bildern

| aktualisiert am 22.05.19 um 15:44

Zum Tag der bulgarischen Bildung und Kultur und des slawischen Schrifttums bekam Burgas als Geschenk zwei schöne neue Bänke, die zwei beliebten Burgaser Dichtern – Petja Dubarowa und Hristo Fotew – gewidmet sind. Foto: BTA

Hunderte Gläubige aus dem ganzen Land versammelten sich heute in der Marienkirche in Assenowgrad zum Fest Mittel-Pfingsten, das genau fünfundzwanzig Tage nach Ostern begangen wird. An diesem Tag wird die Ikone „Barmherzige Jungfrau Maria“ aus dem Tempel geholt und in einer Prozession zum Batschkowo-Kloster getragen. Die Menschen glauben, dass die Ikone eine besondere wundersame Kraft hat und dass, jeder, der sie berührt, von Krankheit geheilt wird. Foto: BTA

Im nördlichen Teil des zentralen Sofioter Platzes „Hl. Alexander Newski“ wurde während der archäologischen Ausgrabungen, die das RegionaleGeschichtsmuseum von Sofia vor dem Beginn der von der Gemeinde geplanten Rennovierung des Platzes durchführen muss, ein antikes Grab mitMauerwerk entdeckt, das laut den Archäologen zur östlichen Nekropole von Serdica gehört haben sollte. Foto: BGNES

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien in Bildern

Plowdiw, das teuerste Vergnügen. Die Geldstrafe für die Verletzung des Verbots, Parks und Grünanlagen zu besuchen, beläuft sich auf 2500 Euro, und nachdem die Polizei gestern ganze 92 Strafzettel ausgestellt hat, halten die Bürger von..

aktualisiert am 30.03.20 um 15:18

Bulgarien in Bildern

Widin, das Roma-Viertel „Neuer Weg“. Freiwillige verteilen Schutzmasken, die von einer Familie im Viertel unentgeltlich genäht worden sind. Foto: BTA

veröffentlicht am 27.03.20 um 16:09

Bulgarien in Bildern

Burgas, eine der mobilen Spülen, die die Gemeinde an 17 Orten in der Stadt aufgestellt hat, um den Bürgern bessere Möglichkeiten für Einhaltung der persönlichen Hygiene zur Verfügung zu stellen. Foto: BTA

veröffentlicht am 26.03.20 um 13:22