Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Arbeitgeber brauchen in den kommenden 12 Monaten 327.000 Mitarbeiter

Foto: BGNES

Köche, Bauarbeiter, Tischler und Schneider sind die Berufe, die derzeit am gefragtesten sind. Das belegt eine Studie des Arbeitsamtes. Die Arbeitgeber brauchen in den kommenden zwölf Monaten über 327.000 Arbeiter und Fachleute. Über die Hälfte der unbelegten Arbeitsplätze ist für Spezialisten und qualifiziertes Personal. Die Unternehmer suchen 70.000 Mitarbeiter mit Hochschulabschluss. Am größten ist die Nachfrage nach Lehrern, Maschineningenieuren, Ärzten, Krankenschwestern und Fahrern. Mehr als 78 Prozent der Arbeitgeber haben Probleme, geeignetes Personal aufzutreiben. Besonders kompliziert ist es, Maschinenoperatoren, Verkäufer, Programmisten und Bauarbeiter zu finden, behaupten die Geschäftsleute.

mehr aus dieser Rubrik…

Grenzübergang „Donaubrücke 2“

Illegale Migranten aus Griechenland festgenommen

15 illegale Migranten wurden bei der Ausreise aus Bulgarien am Grenzübergang „Donaubrücke 2“ bei Widin inhaftiert. Sie wurden in einem leeren Kühllaster entdeckt, der von Griechenland in Richtung Ungarn unterwegs war. Die Festgenommenen kommen aus..

veröffentlicht am 17.02.20 um 17:02

Einkommen Ende 2019 um 13,7 Prozent angestiegen

Statistischen Angaben zufolge sind die Einkommen der bulgarischen Haushalte sind im letzten Quartal 2019 etwas schneller angestiegen als die Ausgaben. Für den Zeitraum Oktober bis Dezember belief sich das Gesamteinkommen pro Haushaltsmitglied auf 905..

veröffentlicht am 17.02.20 um 16:20

10% der Abiturienten wollen im Ausland studieren

Die bulgarischen Studenten, die im Ausland studieren, wählen vor allem Wirtschaftsfachrichtungen. Eines zunehmend größeren Interesses erfreuen sich aber auch Ingenieurwissenschaften, wie Maschinenbau, Flugzeugbau und IT-Technologien. Gewählt werden auch..

veröffentlicht am 17.02.20 um 14:40