Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Arbeitgeber brauchen in den kommenden 12 Monaten 327.000 Mitarbeiter

Foto: BGNES

Köche, Bauarbeiter, Tischler und Schneider sind die Berufe, die derzeit am gefragtesten sind. Das belegt eine Studie des Arbeitsamtes. Die Arbeitgeber brauchen in den kommenden zwölf Monaten über 327.000 Arbeiter und Fachleute. Über die Hälfte der unbelegten Arbeitsplätze ist für Spezialisten und qualifiziertes Personal. Die Unternehmer suchen 70.000 Mitarbeiter mit Hochschulabschluss. Am größten ist die Nachfrage nach Lehrern, Maschineningenieuren, Ärzten, Krankenschwestern und Fahrern. Mehr als 78 Prozent der Arbeitgeber haben Probleme, geeignetes Personal aufzutreiben. Besonders kompliziert ist es, Maschinenoperatoren, Verkäufer, Programmisten und Bauarbeiter zu finden, behaupten die Geschäftsleute.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 117

Kilometerlange Warteschlangen Richtung Griechenland Nach der Schließung der Grenzübergänge in den Nachbarländern hat sich am Grenzübergang Kulata-Promahon eine 15 Kilometer lange Schlange wartender Lastwagen, Busse und Autos gebildet. Nach..

veröffentlicht am 02.07.20 um 20:13

Bulgarien will halbe Million Euro von SURE beantragen

Bulgarien habe vor, im Rahmen von SURE ein Darlehen von 500.000 Euro zu beantragen, um die Beschäftigung im Land zu erhalten. Das Geld werde hauptsächlich zur Finanzierung der 60/40-Maßnahme gebraucht. Das Gesamtbudget von SURE wird voraussichtlich 100..

veröffentlicht am 02.07.20 um 19:56

Goethe-Institut in Sofia mit experimenteller Diskussionsplattform

Das Goethe-Institut bietet eine experimentelle Diskussionsplattform, die Vortrags- und Aufführungsformate mischt. Die erste Veranstaltung der Reihe wird im Hof des Instituts von der Kunstkritikerin und Kuratorin Dessislawa Dimowa präsentiert. Am 6. Juli..

veröffentlicht am 02.07.20 um 19:44