Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Arbeitgeber brauchen in den kommenden 12 Monaten 327.000 Mitarbeiter

Foto: BGNES

Köche, Bauarbeiter, Tischler und Schneider sind die Berufe, die derzeit am gefragtesten sind. Das belegt eine Studie des Arbeitsamtes. Die Arbeitgeber brauchen in den kommenden zwölf Monaten über 327.000 Arbeiter und Fachleute. Über die Hälfte der unbelegten Arbeitsplätze ist für Spezialisten und qualifiziertes Personal. Die Unternehmer suchen 70.000 Mitarbeiter mit Hochschulabschluss. Am größten ist die Nachfrage nach Lehrern, Maschineningenieuren, Ärzten, Krankenschwestern und Fahrern. Mehr als 78 Prozent der Arbeitgeber haben Probleme, geeignetes Personal aufzutreiben. Besonders kompliziert ist es, Maschinenoperatoren, Verkäufer, Programmisten und Bauarbeiter zu finden, behaupten die Geschäftsleute.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 82

Diskussion über mögliche Aufhebung von Quarantäne Die Gesundheitsbehörden prüfen derzeit die Möglichkeit, die obligatorische 14-tägige Quarantäne für in Bulgarien einreisende bulgarische und ausländische Staatsbürger aufzuheben. Das gab der..

veröffentlicht am 28.05.20 um 20:53
Rumen Radew (l.)

Staatspräsident auf UNO-Forum über die Entwicklung unter Corona-Bedingungen

„Die wichtigsten Schlussfolgerungen aus der momentanen Krise sind, dass die Einschränkungsmaßnahmen keine grundlegenden Menschenrechte verletzen dürfen, die Sozialmaßnahmen rechtzeitig den Bedürftigen zugute kommen sollten, während die Finanzinstrumente..

veröffentlicht am 28.05.20 um 20:17

Allianz: Bulgarisches Rentenversicherungssystem gehört zu den 10 Weltbesten

Der europaweit größte Versicherungskonzern „Allianz SE“ stufte das bulgarische Rentenversicherungssystem als eines der 10 besten in der Welt ein. Es nehme laut dem „Global Pension Report“ den 9. Platz unter insgesamt 70 Ländern ein. Der „Allianz Pension..

veröffentlicht am 28.05.20 um 20:04