Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

3,3% Wirtschaftswachstum für Bulgarien laut Europäischer Kommission

Die Europäische Kommission habe ihre Prognosen über das Wirtschaftswachstum für Bulgarien beibehalten – 3,3% für 2019 und 3,4% für 2020. Die positiven Tendenzen bezüglich der Einkommen werden helfen, die Dynamik des privaten Konsums zu halten. Die stabilen Gewinne, die günstigen finanziellen Bedingungen und die optimistischen Erwartungen der bulgarischen Wirtschaft werden die Investitionen fördern. Das erhöhte Vertrauen der Verbraucher könnte die privaten Ausgaben steigern, wird in der Prognose vermerkt.  Die Inflation hat in den ersten 5 Monaten des Jahres auf Grund der erhöhten Brennstoff- und Lebensmittelpreise an Dynamik gewonnen und werde nach der Erhöhung der Strompreise weiter steigen, heißt es im Bericht. Für 2019 werde eine Inflationsrate von 2,4% und für 2020 von 1,7% erwartet. 

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien –fester Bestandteil von südlichen Gaskorridor

Bulgarien sei ein integraler Bestandteil des südlichen Gaskorridors über die Verbindungsleitung Griechenland-Bulgarien. Der vierte Gaskorridor für Europa sei für die Diversifizierung der Gasversorgung des Landes und der Region von großer geostrategischer..

veröffentlicht am 28.02.20 um 18:47

Migrationswelle bedroht Bulgarien nicht

Es gebe keine Gefahr, dass Migranten aus der Türkei nach Bulgarien strömen, erklärte Premierminister Bojko Borissow nach einem Telefongespräch mit dem türkischen Präsidenten Recep Erdogan. Beide Staatsmänner wollen sich am Montag treffen.  Bulgarien..

veröffentlicht am 28.02.20 um 18:01

BNB präsentiert neue 20-Lewa-Banknote

Die bulgarische Nationalbank präsentierte die dritte Banknote der neuen Serie von Scheinen im Nominalwert von 20 BGN, die ab dem 20. März in Umlauf gebracht werden soll. Das Designe ist unwesentlich verändert. Dafür gibt es neue Schutzelemente, ein..

veröffentlicht am 28.02.20 um 17:19