Bulgarische Wissenschaftler mit Strategie für Entwicklung von künstlicher Intelligenz

Foto: techopedia.com

Wissenschaftler der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften haben im Ministerrat den Rahmen für eine Nationale Strategie für die Entwicklung der künstlichen Intelligenz bis 2030 vorgestellt. Das Dokument soll die Ausarbeitung der Strategie unterstützen.

Die Vorschläge der Wissenschaftler betreffen den Arbeitsmarkt und die digitale Kompetenz, die künftig erforderlich sein wird, die Veränderungen beim Lernen und Erhalt einer Qualifikation. Es wird auf die soziale Bedeutung bei der Integrierung von Technologien in der Produktion und im öffentlichen Bereich, bei der Schaffung von neuen Arten von Arbeit, sowie beim Entfallen von bestimmten Tätigkeiten aufmerksam gemacht. 

Näher unter die Lupe genommen wurden drei spezifische Bereiche, in denen die künstliche Intelligenz eingesetzt werden kann wie Gesundheitswesen und öffentliche Dienstleistungen, Umweltschutz, Landwirtschaft und Tierzucht.

mehr aus dieser Rubrik…

Foto: AP

Blickpunkt Balkan

Türkei entschlossen, ihre Rechte im östlichen Mittelmeerraum zu vierteiligen Der türkische Präsident Recep Erdogan hat erklärt, dass Ankara entschlossen sei, ihre souveränen Rechte im östlichen Mittelmeer zu verteidigen. Die Erklärung..

veröffentlicht am 09.12.19 um 17:15

Umwelt- und Klimaschutz stehen im Fokus der neuen Gemeinsamen Agrarpolitik

Klimaschutzmaßnahmen und Umweltpflege zählen zu den Hauptzielen der neuen Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union (GAP 2021-2027). Das wurde während der offiziellen Vorstellung der SWOT-Analyse für Umwelt und Klima bekannt, die die..

veröffentlicht am 08.12.19 um 09:30

2.000 Studenten feiern in Pamporowo

In Erwartung des Studentenfests und der 3. Ausgabe von „8. Dezember – Das Festival Pamporowo“ bereitet sich der Winterresort Pamporowo auf den Besuch von ca. 2.000 Studenten vor. Für das zweitägige Forum am 7. und 8. Dezember wurde ein spezielles..

veröffentlicht am 07.12.19 um 09:05