Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien gegen Aufnahme von Migranten direkt von Rettungsschiffen

Foto: EPA/BGNES

Bulgariens Vizepremierin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa und Innenminister Mladen Marinow haben sich an den informellen Beratungen der Innen- und Außenminister der EU- und Schengenstaaten in Paris zu aktuellen Fragen der Migration im Mittelmeerraum beteiligt. Sachariewa erklärte, dass die provisorischen Maßnahmen keine nachhaltigen Lösungen bieten können und ein nachhaltiger Mechanismus notwendig ist, der die Wasser- und Landgrenzen erfasst. „Falls wir der illegalen Migration in die EU vorbeugen wollen, sollten alle Länder entlang der Flüchtlingsroute aktiv daran arbeiten“, sagte Außenministerin Sachariewa. Sie unterstrich, dass die Bemühungen für eine effiziente Umsetzung der Rückführungsabkommen mit Drittländern fortgesetzt werden müssten. Die bulgarischen Minister haben sich klar und deutlich gegen die Aufnahme von Migranten direkt von den Schiffen zur Seenotrettung erklärt.

mehr aus dieser Rubrik…

Neonazis in Dortmund an Teilnahme am Lukow-Marsch gehindert

9 Neonazis wurden von der deutschen Bundespolizei in Dortmund von einem Flug nach Bulgarien abgehalten. Sie wollten am verbotenen Fackelzug zu Ehren von General Hristo Lukow in Sofia, dem so genannten Lukow-Marsch teilnehmen. Lukow war Vorsitzender des..

aktualisiert am 21.02.20 um 18:53

Lukow-Marsch hält Polizei in Alarmbereitschaft

Das Innenministerium verfolge die Lage im Zusammenhang mit dem für Samstag vorbereiteten Lukow-Marsch, erklärte Innenminister Mladen Marinow. Die Sofioter Oberbürgermeisterin Jordanka Fandakowa habe ein Verbot für den Marsch erteilt und erwartet, dass..

veröffentlicht am 21.02.20 um 18:51

Bulgarische Orthodoxe Kirche boykottiert Versammlung in Amman

Die Heilige Synode der Bulgarischen Orthodoxen Kirche habe beschlossen, auf die Teilnahme an der Versammlung der örtlichen orthodoxen Kirchen im jordanischen Amman zu verzichten und werde keine Vertreter entsenden.  Die Versammlung, auf der das Statut..

veröffentlicht am 21.02.20 um 18:20