Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Ausgaben und Einkommen der Familien in Bulgarien steigen

Im zweiten Jahresquartal 2019 lag das Gesamteinkommen pro Kopf einer Familie in Bulgarien bei 791 Euro; im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres wird ein Anstieg von 4,9 Prozent konstatiert, informierte das Nationale Statistikamt. Gleichzeitig damit seien aber auch die Ausgaben um 5,3 Prozent höher und haben 717 Euro erreicht. Die Einkommen bestehen hauptsächlich aus Löhnen und Gehältern, die 57,8 Prozent der Einnahmen der Bulgaren ausmachen. An zweiter Stelle stehen die Renten (27,6%), gefolgt von selbständiger Wirtschaftstätigkeit (6,2%). Bei den Ausgaben nimmt die Ernährung mit 31,4 Prozent den größten Teil ein, gefolgt von den Ausgaben für die Wohnung (15,5%), Steuern und Sozialversicherung (14,2%) und den Kosten für Transport und Kommunikationen (11,7%).

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 160

Serbien führt PCR-Test für Bulgaren ein Serbien führt für Bürger, die aus Bulgarien, Kroatien, Nordmazedonien und Rumänien einreisen, einen negativen PCR-Test ein, der spätestens 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde, berichtete..

veröffentlicht am 14.08.20 um 20:03

Präsident Rumen Radew: „Das Vertrauen in die regierende Mehrheit ist unwiederbringlich verloren"

In seiner Ansprache an das Volk bezeichnete Präsident Rumen Radew die Absicht von Premierminister Bojko Borissow, eine verfassungsgebende Versammlung einzuberufen, um das Grundgesetz des Landes zu ändern, als Missachtung der Verfassung. Radew stellte..

veröffentlicht am 14.08.20 um 19:51

Proteste gegen Regierung dauern 37 Tage an

Am Springbrunnen vor der Präsidentschaft beginnt zur Stunde ein Protest unter der Losung "Lasst uns die Demokratie verteidigen - Tag 37". Trotz der Erklärung von Premierminister Bojko Borissow, in der er seine Absicht bekundet, eine verfassungsgebende..

veröffentlicht am 14.08.20 um 19:34