Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Höchste Brandgefahrstufe gilt in 8 Regionen Bulgariens

Foto: Archiv BGNES

Das Nationale Institut für Meteorologie und Hydrologie rief für heute die höchste Brandgefahrstufe für einen Teil der Regionen der Städte Montana, Plewen, Wratza, Weliko Tarnowo, Russe, Dobritsch, Lowetsch und Pasardschik aus. In den genannten Regionen sind heftige Waldbrände möglich, die die Baumkronen erfassen und sich schnell ausbreiten können. Eine hohe Brandgefahr herrsche in weiteren 18 Regionen des Landes. In einem Fernsehinterview äußerte Umweltminister Neno Dimow, dass in Ergebnis der jüngsten Brände in Bulgarien eine erhöhte Luftverschmutzung registriert worden sei; die zulässigen Normen seien jedoch nicht überschritten worden.

mehr aus dieser Rubrik…

Latschesar Borissow

Neue Antikrisenmaßnahmen in Unterstützung des Business in Bulgarien

Die Mittel aus der Initiative der Europäischen Kommission „REACT-EU“ zur Bekämpfung des Coronavirus und der Wirtschaftskrise in Bulgarien werden über zwei unterschiedliche Linien verteilt. Dies wurde nach dem Treffen von Wirtschaftsminister..

veröffentlicht am 13.08.20 um 16:50
Waleri Schabljanow

Bulgaren sehen BSP nicht als Alternative zu GERB an

Die meisten Bürger sehen die Bulgarische Sozialistische Partei (BSP) als Teil des Status quo an, sagte der Abgeordnete Waleri Schabljanow von „BSP für Bulgarien“ gegenüber dem BNR. Seinen Worten zufolge sei die BSP nicht überzeugend und bleibe in..

veröffentlicht am 13.08.20 um 16:34

Hausversicherung ist in Bulgarien nicht besonders populär

Nur 5 Prozent der Immobilien der Bulgaren sind gegen Naturkatastrophen versichert, berichtete das Inlandsprogramm „Horizont“ des BNR. Laut einer Studie des Verbandes der bulgarischen Versicherungsgesellschaften ist dies hauptsächlich auf Unkenntnis..

veröffentlicht am 13.08.20 um 15:57