Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien und Montenegro planen medizinische Zusammenarbeit

health

Die bulgarische Regierung hat ein Memorandum of Understanding zwischen den Gesundheitsministerien Bulgariens und Montenegros gebilligt und den Gesundheitsminister ermächtigt, die entsprechenden Verhandlungen zu führen und das Memorandum zu unterzeichnen. Es sieht eine Zusammenarbeit im Bereich Gesundheitswesen und Medizinwissenschaft vor. Im Dokument sollen die  konkreten Maßnahmen zum Erreichen der geplanten Ergebnisse und Ziele der bilateralen Kooperation innerhalb von fünf Jahren festgehalten werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 203

Neuer Corona-Infektionsherd in deutschem Schlachthof Erneut erwies sich ein deutscher Schlachthof, in dem Arbeiter aus Bulgarien und Ungarn beschäftigt sind, als Corona-Infektionsherd, meldeten regionale Medien. Der Schlachthof befindet sich..

veröffentlicht am 26.09.20 um 17:32

Kornelia Ninowa: Sanktionen gegen Russland schaden bilateralen Beziehungen

Die Vorsitzende der „Bulgarischen Sozialistischen Partei“ (BSP) Kornelia Ninowa sprach sich auf dem 50. Jubiläumsparteitag der Sozialisten für eine Normalisierung der Beziehungen zu Russland aus. „Im nationalen Interesse Bulgariens ist es, nach..

veröffentlicht am 26.09.20 um 17:29

Neuer Corona-Infektionsherd in deutschem Schlachthof

Erneut erwies sich ein deutscher Schlachthof , in dem Arbeiter aus Bulgarien und Ungarn beschäftigt sind, als Corona-Infektionsherd , meldeten regionale Medien. Der Schlachthof befindet sich in Emsdetten in Westfalen . Das bulgarische Konsulat in..

veröffentlicht am 26.09.20 um 15:49