Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Premier Borissow: Wir wollen einen EU-Kommissar für IT und Cybersicherheit

Foto: BTA

Bulgarien zielt in der künftigen Europäischen Kommission auf die modernen Ressorts ab: Cybersicherheit und Verwaltung von IT-Technologien. Das erklärte Premier Bojko Borissow in Reaktion auf einen in der Zeitung „Politico“ erschienen Bericht, wo es heißt, Bulgarien wolle einen EU-Landwirtschaftskommissar stellen. Das jetzige Ressort von Maria Gabriel, die für die Digitalisierung zuständig ist, müsse laut Borissow erweitert werden. Kommenden Dienstag findet ein Treffen zwischen der Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen und EU-Kommissarin Maria Gabriel statt, auf dem diese Frage erörtert werden, ergänzte Borissow.

mehr aus dieser Rubrik…

Borissow kommentiert Einschätzungen von Standard & Poor's

Premierminister Boyjo Borissow schrieb auf seinem Facebook-Account, dass Weltexperten die Thesen seiner politischen Gegner über den Bankrott des Landes widerlegen. "Wir schaffen es, die Wirtschaft und die Finanzen trotz der Pandemie zu unterstützen",..

veröffentlicht am 28.11.20 um 17:50

Kinder und ihre Trainer protestierten gegen Trainingsverbot

Kinder, ihre Trainer und Eltern protestierten in Sofia gegen die Anordnung, die Turnhallen zu schließen und den Trainingsprozess für Personen unter 18 Jahren zu beenden. "Es ist katastrophal, wenn ein Athlet nicht innerhalb eines Monats trainiert. Das..

veröffentlicht am 28.11.20 um 17:38

Zerstörtes bulgarisches Denkmal in Ohrid wiederhergestellt

Das zerstörte Denkmal am Ufer des Ohridsees in Nordmazedonien, das in Erinnerung an die 15 auf dem Schiff „Ilinden“ verunglückten bulgarischen Touristen gebaut wurde, wurde wiederhergestellt. Ein "stilisierter Tropfen" mit 15 ineinander..

aktualisiert am 28.11.20 um 16:43