Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Premier Borissow: Wir wollen einen EU-Kommissar für IT und Cybersicherheit

Foto: BTA

Bulgarien zielt in der künftigen Europäischen Kommission auf die modernen Ressorts ab: Cybersicherheit und Verwaltung von IT-Technologien. Das erklärte Premier Bojko Borissow in Reaktion auf einen in der Zeitung „Politico“ erschienen Bericht, wo es heißt, Bulgarien wolle einen EU-Landwirtschaftskommissar stellen. Das jetzige Ressort von Maria Gabriel, die für die Digitalisierung zuständig ist, müsse laut Borissow erweitert werden. Kommenden Dienstag findet ein Treffen zwischen der Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen und EU-Kommissarin Maria Gabriel statt, auf dem diese Frage erörtert werden, ergänzte Borissow.

mehr aus dieser Rubrik…

Epidemie-Maßnahmen behindern wichtige wirtschaftliche Events

Die bulgarische Handelskammer hat den Gesundheitsminister Kostadin Angelow aufgefordert, die neuen verschärften Maßnahmen gegen Covid-19 zu überdenken , die am 29.10. in Kraft treten. In einem Brief an den Minister warnte die Kammer, dass die..

veröffentlicht am 28.10.20 um 14:28

Illegaler Personentransport kriminalisiert

Das Parlament stimmte in letzter Lesung über die Kriminalisierung illegaler Personenbeförderung ab. Nunmehr drohen Freiheitsstrafen zwischen 2 und 5 Jahren bei Ausübung eines öffentlichen Personentransports ohne Genehmigung, Registrierung oder..

veröffentlicht am 28.10.20 um 13:50

EU wird sich nicht in bulgarisch-mazedonischen Streit einmischen

Die bilateralen Probleme müssen auch bilateral gelöst werden; die EU kann sich nicht in die Beziehungen zwischen einem Mitgliedsland und einem Beitrittskandidaten mischen , äußerte die deutsche Botschafterin in Skopje Anke Holstein während der..

veröffentlicht am 28.10.20 um 13:15