Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Heiliger Johannes – der bedeutendste von einer Frau geborene Mann

Ikone des heiligen Johannes
Foto: Archiv

Der heilige Johannes der Täufer wird von den Christen gern als „der bedeutendste von einer Frau geborene Mann“ bezeichnet (Christus wurde von einer Jungfrau geboren!). Er wird als Prophet, Vorläufer und Täufer Christi verehrt. Am 29. August wird seiner gedacht, denn an diesem Tag wurde er auf Veranlassung des Königs von Galiläa, Herodes Antipas, enthauptet. Laut Volkskalender wird an diesem Tag auch der Sommer „enthauptet“, da man meinte, dass danach das Wetter wieder kälter werde. Dafür würden sich mythische Gestalten, wie Nymphen und Drachen sowie alle Kriechtiere in ihre Winterbehausungen zurückziehen und könnten daher dem Menschen nicht mehr gefährlich werden. An diesem Tag durfte jedoch nicht gearbeitet werden; auch glaubte man, dass man kein rotes Obst und Gemüse verzehren und keinen Rotwein trinken dürfe, weil an diesem Tag das Blut des heiligen Johannes vergossen wurde.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien ehrt seinen himmlischen Beschützer – Hl. Iwan Rilski

Die Bulgarische Orthodoxe Kirche vermerkt am 19. Oktober die Überführung der Gebeine des heiligen Iwan aus dem Rila-Gebirge nach Sredetz, dem heutigen Sofia, und seine offizielle Heiligsprechung, was Ende des 10. Jahrhunderts geschehen ist...

veröffentlicht am 19.10.20 um 05:00
Bulgarische Ikone der heiligen Petka (Detail)

Heilige Petka – Überlieferungen und Legenden

Die ehrwürdige Paraskeva von Epivates, an die die orthodoxe Kirche in Bulgarien am 14. Oktober erinnert, wird von den Christen aller Balkanvölker verehrt. Das hat auch seine Gründe. Sie wurde in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts in der..

veröffentlicht am 14.10.20 um 06:00

125 Jahre würdige Arbeit für Menschen mit Behinderungen

In diesem Jahr jährt sich zum 125. Mal die Gründung der ersten Genossenschaft für Arbeitsproduktion (TPK) in Bulgarien . Seit ihrer Gründung haben Arbeitsgenossenschaften sowohl zur Entwicklung der bulgarischen Gesellschaft als auch zum Aufbau der..

veröffentlicht am 13.10.20 um 07:05