Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

AHK startet neue Kampagne „Erfolgreich in Bulgarien“

Foto: AHK Bulgarien

Die Deutsch-Bulgarische Industrie und Handelskammer (AHK Bulgarien) hat zusammen mit bulgarischen Unternehmerorganisationen und den Handelskammern Frankreichs, Italiens, Österreichs, Rumäniens und Schwedens in Sofia eine Initiative zur Überwindung der negativen Einstellungen der Öffentlichkeit gegenüber der bulgarischen Wirtschaft gestartet. Laut einer Umfrage der AHK Bulgarien sind 74 Prozent der Bürger der Ansicht, dass in den bulgarischen Medien die negativen Wirtschaftsmeldungen überwiegen; 63 Prozent wollen ihrerseits mehr über erfolgreiche bulgarische Vorhaben und Unternehmer wissen. „Die Kampagne ist keine Werbeaktion, sondern zielt darauf ab, die negativen Nachrichten, mit denen wir von morgens bis abends überschüttet werden und die sich stark entmutigend auf die Bulgaren auswirken, ein positives Vorzeichen erhalten“, sagte die ehemalige Vizepremierministerin und Ex-Arbeits- und Sozialministerin sowie Ex-Wirtschaftsministerin Lydia Schulewa, die die Kampagne mit organisiert.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien mit übermäßigem Gehalt an Staubpartikeln in der Luft

In Bulgarien, Kroatien, der Tschechischen Republik, Italien, Polen und Rumänien wurde 2018 der EU-Grenzwert für Feinstaub überschritten. Das geht aus einem heute von der Europäischen Kommission vorgelegten Bericht hervor. In dem Bericht wird auch..

veröffentlicht am 23.11.20 um 17:13

Bulgarien wegen audiovisueller Inhalte unter die Lupe genommen

Die Europäische Kommission hat gegen 23 EU-Länder, darunter Bulgarien, ein Verfahren wegen Nichtumsetzung der europäischen Richtlinie über die audiovisuellen Inhalte eingeleitet. Das teilte aus Brüssel die BNR-Korrespondentin Angelina Piskowa mit...

veröffentlicht am 23.11.20 um 15:14

Staatliche Unterstützung nur gegen Schulbesuch

24.162 Schüler der 8. Klasse wurden in diesem Schuljahr vom Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik unterstützt. Das Ministerium teilte mit, dass zum ersten Mal Unterstützung auch für Jugendliche gewährt wird, die an Gymnasien eingeschrieben sind. Das..

veröffentlicht am 23.11.20 um 15:06