Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Gemeinde Burgas wirkt Luftverschmutzung mit Pflanzen von Bäumen entgegen

Foto: burgas.bg

Im Rahmen der Kampagne „Pflanz einen Baum“ wird man in Burgas in diesem Jahr Hunderte Jungbäume pflanzen. So will man gegen die Verunreinigung der Luft vorgehen. Ein Teil der Mittel für den Kauf der Bäumchen wird aus den höheren Steuern für alte Autos gesichert.

Bis Ende April will man in der Schwarzmeerstadt ca. 300 junge Hainbuchen, Eichen, Ahorn-, Amberbäume etc. pflanzen. Das Ziel ist, in den kommenden vier Jahren die Zahl der neugepflanzten Bäume merklich aufzustocken.


mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

Türkische Presse begrüßt Ergebnisse des Berliner Treffens über Libyen Führende Medien in der Türkei bezeichneten die Internationale Konferenz über Libyen, die gestern in Berlin zu Ende ging, als erfolgreich. "Frieden in Libyen im Aufwind"..

veröffentlicht am 20.01.20 um 15:42

Geschichtslektionen im Freien bei Spiel und Spaß in der Kalojan-Festung

Die bulgarische Geschichte verlässt die Lehrbücher und lebt in einer Festung mit Kampfscharten und Türmen wieder auf. Dort kann man das, was man in der Schule gelernt hat, durch unterschiedliche Rollenspiele miterleben. Krieger treffen auf Ritter,..

veröffentlicht am 20.01.20 um 15:29

Eine Schule, die Flügel verleiht

1000 Schulen wurden in den letzten 17 Jahren in Bulgarien geschlossen. Vorwiegend in kleinen Ortschaften führen diese Lehranstalten einen ungleichen Kampf ums Überleben. In den Regionen, in denen überwiegend Minderheiten leben, haben die..

veröffentlicht am 16.01.20 um 14:40