Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Roma feiern Neujahr

Foto: BGNES

Am 13. Januar feiern die bulgarischen Roma Neujahr. Der Basiliustag oder als Bango Wassil bekannt, ist eines der am meisten gefeierten Feste der Gemeinde und dauert drei Tage. Die Jüngeren bezeugen den Älteren ihre Wertschätzung und bitten um Vergebung. 
Wassiliza ist ein Familienfest. Deshalb bleiben die Türen des Hauses bis zum Abendessen und Mitternacht fest verschlossen. Niemand von der Familie darf nach draußen gehen, auch nicht auf den Hof, niemand außerhalb der Familie darf eintreten. 
Die Träume in dieser Nacht sollen voraussagen, was im kommenden Jahr bevorsteht. Die Festtafel wird bis zum Morgen nicht abgeräumt aus dem Glauben, dass das Wohlstand bringt.


mehr aus dieser Rubrik…

Denkmal des hl. Euthymios im Zentrum Sofias

Bulgarien ehrt heiligen Patriarchen Euthymios von Tarnowo

Die Bulgarische Orthodoxe Kirche gedenkt am heutigen Tag des heiligen Patriarchen Euthymios von Tarnowo. Er wurde um das Jahr 1327 geboren und wurde bereits in jungen Jahren Mönch im Kloster von Kilifarewo, das zu jener Zeit ein bedeutendes..

veröffentlicht am 20.01.20 um 09:56

Tourismus legt trotz Schwierigkeiten 2019 zu

Die Einnahmen aus internationalem Tourismus in Bulgarien beliefen sich von Januar bis November 2019 auf 3,6 Milliarden Euro, teilte die Bulgarische Nationalbank mit. Trotz des schwierigen Jahres macht das ein Wachstum von 0,02 Prozent gegenüber dem..

veröffentlicht am 17.01.20 um 18:44

Bulgarien und China stellen Elektrobusse her

Bulgarien und China werden zusammenarbeiten, um eine Produktionsbasis für Elektrobusse und ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bulgarien aufzubauen. Zu diesem Zweck unterzeichneten der Exekutivdirektor der Bulgarischen Investitionsagentur Stamen..

veröffentlicht am 17.01.20 um 17:57