Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Premierminister Borissow besucht Ägypten

Premierminister Bojko Borissow reist nach Ägypten, um der Einweihung des Militärstützpunkts „Bernis“ am Roten Meer beizuwohnen.  Das Objekt ist eines der drei wichtigsten Marinestützpunkte am Mittel- und am Roten Meer, deren Bau Ägypten 2017 angekündigt hatte.
Im Rahmen seiner Visite wird Bojko Borissow auch ein Treffen mit dem Präsidenten von Ägypten Abd al-Fattah as-Sisi haben, auf dem Fragen von bilateralem Interesse und internationale Themen erörtert werden sollen.
Borissow wird von Vizepremier und Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow begleitet.
Ägypten ist der größte Handelspartner Bulgariens im Nahen Osten und Afrika. 

mehr aus dieser Rubrik…

1/3 der bulgarischen Familien haben Schwierigkeiten, Rechnungen zu bezahlen

Jeder dritte Haushalt in Bulgarien hat Schwierigkeiten, seine Rechnungen für Strom und Wasser  zu bezahlen. Nach diesem Indikator steht Bulgarien in der EU an letzter Stelle. Nur Griechenland hat das gleiche Problem bei 36% der Haushalte. Vor..

veröffentlicht am 20.01.20 um 18:05

Wiederhergestellte Militärluftfahrtschule eingeweiht

Der Präsident Rumen Radew und der Verteidigungsminister Krassimir Karakachanow wohnten der Einweihung der Schule für Militärluftfahrt „Georgi Benkowski“ in Dolna Mitropolija bei.  „Es ist ein moralischer Akt, den stolzen Geist und die Würde der..

veröffentlicht am 20.01.20 um 17:01

Linke Opposition stellt Misstrauensantrag

„BSP für Bulgarien“ reichte im Parlament einen Misstrauensantrag gegen die Regierung „Borissow 3“ ein. Die Bulgarische Sozialistische Partei (BSP) hält die Politik der Regierung in den Bereichen Umwelt und Wasserwirtschaft für gescheitert. Der Antrag..

veröffentlicht am 20.01.20 um 15:47