Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Blickpunkt Balkan

Türkei stoppt Import von Tierprodukten aus China

Foto: sozcu.com.tr

Hurriyet Daily News gab bekannt, dass die Türkei als Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus den Import von Tierprodukten aus China zeitweilig einstellt. Gesundheitsminister Fahrettin Koca erklärte, dass der Import von Fleisch und Tierprodukten bis auf weiteres verboten ist, da das Virus von Tier auf Mensch übertragen werden könne und die Quelle noch nicht bekannt ist.


Griechenland stellt 800 neue Grenzpolizisten ein, um Flüchtlinge zu kontrollieren

Foto: BGNES

Das Ministerium für Zivilschutz in Athen gab bekannt, dass Griechenland 800 neue Grenzpolizisten einstellt, die auf 8 Inseln im Nordosten der Ägäis stationiert werden sollen. Grund ist der enorme Flüchtlingsandrang. Die neuen Grenzschutzbeamten werden voraussichtlich auf die Inseln Lesbos – 240 Personen, Samos – 180, Chios – 160, Kos – 100 und vier kleineren stationiert werden. Ende Januar wurde ein Auswahlverfahren für die Einstellung weiterer 400 Grenzschutzbeamter an der Grenze zur Türkei ausgeschrieben.


Wahlhürde in Serbien auf 3% herabgesetzt

Foto: BTA

Auf Vorschlag der Serbischen Fortschrittspartei wurde durch Änderungen im Gesetz über die Wahl von Abgeordneten und im Gesetz über die Kommunalwahlen die Hürde für den Eintritt ins Parlament von 5% auf 3% herabgesetzt. Die Parlamentswahlen in Serbien finden am 26. April statt. Die Wahlliste der Serbischen Fortschrittspartei werde der Präsident Alexander Vucic anführen, wie er selbst bekannt gab.


Der reichste mazedonische Oligarch bleibt ohne Pass

Foto: BGNES

Orce Kamchev, der als der reichste Oligarch Nordmazedoniens gilt, wurde auf Beschluss des Appelationsgerichts in Skopje der Reisepass entzogen, meldeten die nordmazedonischen Medien. Der Oligarch hatte 3 Mio. Euro als Garantie angeboten, was vom Gericht jedoch zurückgewiesen wurde. Kamchev gehört zu den Hauptverdächtigen im Verfahren „Imperium“. Die Anklage lautet auf Geldwäsche, illegale Finanzierung der Partei von Nikola Gruevski, der nach Ungarn geflüchtet ist und andere schwere Vergehen. Auf Beschluss des Gerichts wurde auch der bulgarische Ausweis von Orce Kamchev entzogen.


Araber kaufen massenweise Immobilien in Bosnien-Herzegowina auf

Arabische Bürger kaufen massenweise Immobilien in Bosnien-Herzegowina und haben bereits 15 Mio. Quadratmeter Land und Hunderte Immobilien in Sarajevo aufgekauft, gab das Zentrum für investigative Journalistik bekannt. Bei den Immobilien im Bezirk Sarajevo, die im Besitz von Bürgern aus dem Nahen Osten und Nordafrika sind, handelt es sich hauptsächlich um 15,3 Mio. Quadratmeter Grund und Boden, wobei nur ein geringer Teil davon Wohnungen sind. 

Zusammengestellt von: Stoimen Pawlow

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Höhlenforscher Atanas Russew: In Krisenzeiten müssen wir zusammenhalten

In der Stadt Pernik bei Sofia wird seit dem 18. November vergangenen Jahres das Wasser rationiert; nur für 9 Stunden am Tag fließt es aus der Leitung. Der Grund ist der leere Stausee „Studena“, der die rund 100.000 Einwohner der Stadt mit Wasser..

veröffentlicht am 28.03.20 um 10:15

„Zeichne gegen das Virus“ - eine Initiative des Malers Pawel Mitkow

Die Coronavirus-Pandemie ist dabei, unser Leben umzukrempeln. Wir sind gezwungen, zu Hause zu bleiben und unsere sozialen Kontakte einzugrenzen. Zur gleichen Zeit werden wir auf allen möglichen Kanälen mit besorgniserregenden Nachrichten..

veröffentlicht am 27.03.20 um 16:59

Der in Amerika geborene Eric Alexiev kehrt zu seinen bulgarischen Wurzeln zurück

Immer mehr Bulgaren entscheiden sich, nachdem sie viele Jahre im Ausland gelebt haben, nach Bulgarien zurückzukehren, um eine neue Seite in ihrem Leben aufzuschlagen. Einer von ihnen ist der 25-jährige Eric Alexiev, der eine ganz persönliche..

veröffentlicht am 27.03.20 um 12:33