Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

„Kaffee der Toleranz“ bringt in Plowdiw Vertreter verschiedener Ethnien und Konfessionen zusammen

Foto: BTA

Das sechste Jahr in Folge haben sich Vertreter aller ethnischen und Glaubensgemeinschaften in Bulgarien in der Dschumaja-Moschee im Zentrum der zweitgrößten bulgarischen Stadt Plowdiw zum traditionellen „Kaffee der Toleranz“ zusammengefunden. Das Treffen erinnert an die jahrhundertealten Traditionen des friedlichen Zusammenlebens von Bulgaren, Juden, Italienern, Türken, Russen, Armeniern und anderen ethnischen Gruppen in der Stadt. Die erste Einladung zum „Kaffee der Toleranz“ erfolgte 2015 von Seiten der türkischen Gemeinschaft. Anlass war ein Jahrestag seit einem Vandalenakt an der Dschumaja-Moschee. Großmufti Mustafa Alish Hadji zufolge es sei notwendig zu erkennen, dass Liebe, Verständnis und gutnachbarschaftliche Beziehungen die Menschheit retten werden. Dem Treffen wohnte auch der türkische Generalkonsul in Plowdiw Hüseyin Ergani bei.


mehr aus dieser Rubrik…

COVID-19 in Bulgarien: Tag 26

Start von Schulunterricht frühestens am 14. Mai Für das Schuljahr bestehe nach wie vor kein Risiko, wenn der Ausnahmezustand am 13. Mai endet, erklärte Bildungsminister Krassimir Waltschew. Ihm zufolge werden die Immatrikulationsprüfungen..

veröffentlicht am 02.04.20 um 20:39

Grünes Licht für nationales multidisziplinäres Kinderkrankenhaus

Der Gesundheitsminister Kiril Ananiew unterzeichnete einen Vertrag über den Bau eines nationalen multidisziplinären Kinderkrankenhauses. Für den Bau werden rund 48 Mio. Euro bereitgestellt Die Projekte für die verschiedenen Stationen werden mit..

veröffentlicht am 02.04.20 um 20:26

2 weitere Abgeordnete positiv auf COVID-19 getestet

Daniela Daritkowa, die Vorsitzende der Parlamentsfraktion von GERB und Daniela Daleschkowa von der gleichen Partei sind mit Covid-19 infiziert, ergaben die Tests, denen alle Parlamentsabgeordnete unterzogen wurden, gab das Pressezentrum der GERB-Partei..

veröffentlicht am 02.04.20 um 19:29