Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien kauft Luftrettungs-Hubschrauber

Foto: BGNES

Bulgarien wird zwei Luftrettungs-Hubschrauber für 10 Millionen Euro anschaffen. Die Mittel dafür werden vom Operationellen Programm „Regionen in Wachstum“ des Ministeriums für Regionalentwicklung bereitgestellt, informierte die stellvertretende Ministerin Denitza Nikolowa. Der Großteil der Mittel wird für die Ausbildung des Personals, den Aufbau von Hubschrauberlandeplätzen und die Wartung der Medicopter dienen. Sie sollen vor allem in kritischen Situationen, bei Organspenden und im Bergrettungsdienst eingesetzt werden. Bulgarien ist bis lang das einige EU-Land, in dem die Luftrettung nur schwach entwickelt ist. Zur Abdeckung des gesamten Landesterritoriums sind mindestens 8 solche Hubschrauber notwendig, hieß es aus dem Bulgarischen Roten Kreuz.

mehr aus dieser Rubrik…

Erster COVID-19-Fall in Donaustadt Russe diagnostiziert

Auf einer Pressekonferenz am Mittwochmorgen teilte der Leiter des Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und Bekämpfung General Wentzeslaw Mutaftschijski mit, dass die Zahl der Coronavirus-Infizierten in Bulgarien auf insgesamt 412 geklettert..

veröffentlicht am 01.04.20 um 08:41

Premier Borissow führt mit Kronprinz von Abu Dhabi Gespräche

In einem Telefongespräch mit Mohamed bin Zayed bin Sultan Al-Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate, informierte der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow über die Handlungen seiner..

veröffentlicht am 01.04.20 um 08:03

Parlamentsabgeordneter mit COVID-19 infiziert

Auf einer Sonderpressekonferenz teilte die bulgarische Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa mit, dass sich Hassan Ademov, Abgeordneter aus den Reihen der „Bewegung für Recht und Freiheiten“, mit dem Coronavirus angesteckt hat. Aus diesem Grund..

veröffentlicht am 01.04.20 um 07:50