Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Zahl der COVOD-19-Fälle in Bulgarien auf 112 gestiegen

Foto: BGNES

Auf einer Pressekonferenz des Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und Bekämpfung gab der Direktor des hauptstädtischen Militärkrankenhauses General Wentzislaw Mutaftschijski bekannt, dass in Bulgarien bis zum Freitagmorgen insgesamt 112 Fälle von COVID-19 diagnostiziert worden seien. In den letzten 24 Stunden seien 18 neue Fälle registriert worden. Laut Einschätzung des Krisenstabs würden die eingeleiteten Maßnahmen gegen die Verbreitung der Seuche momentan ausreichen. Man sei jedoch bereit, härtere Maßnahmen zu ergreifen.

mehr aus dieser Rubrik…

Stanimir Hassardschiew

Patientenorganisation: gefährdete Bürger sollen bevorzugt geimpft werden

„Die Organisierung der Impfung ist in Bulgarien unzulänglich; es mangelt auch an Impfstoffen, die für alle reichen. Aus diesem Grund ist es erforderlich, dass zuerst die chronisch kranken und älteren Menschen im Land geimpft werden, weil sie am..

veröffentlicht am 26.01.21 um 10:54

Tabakproduzenten bestehen wegen Covid-19 auf Beihilfe

Die Nationale Vereinigung der Tabakproduzenten verlangt, dass die Branche in diesem Jahr ein staatliche Hilfe nach der De-minimis-Beihilfe-Regelung erhalten soll. Das werde heute vom Tabak-Konsultationsrat näher besprochen werden, informierte die..

veröffentlicht am 26.01.21 um 09:12

Corona: 772 Neuinfektionen unter 13.540 Corona-Tests

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 13.540 durchgeführten Corona-Tests 772 neue Covid-19-Fälle registriert, die 5,7 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche..

veröffentlicht am 26.01.21 um 08:57