Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Zahl der COVOD-19-Fälle in Bulgarien auf 112 gestiegen

Foto: BGNES

Auf einer Pressekonferenz des Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und Bekämpfung gab der Direktor des hauptstädtischen Militärkrankenhauses General Wentzislaw Mutaftschijski bekannt, dass in Bulgarien bis zum Freitagmorgen insgesamt 112 Fälle von COVID-19 diagnostiziert worden seien. In den letzten 24 Stunden seien 18 neue Fälle registriert worden. Laut Einschätzung des Krisenstabs würden die eingeleiteten Maßnahmen gegen die Verbreitung der Seuche momentan ausreichen. Man sei jedoch bereit, härtere Maßnahmen zu ergreifen.

mehr aus dieser Rubrik…

Dewnja

Umweltaktivisten fordern mehr saubere Luft

Eine höhere Luftreinheit und Stopp der Projekte zum Bau der Müllverbrennungsanlagen fordern auf heutigen Protestaktionen Aktivisten der Vereinigungen „Für die Erde“ aus Sofia und „Atme, Dewnja!“. In den Gemeinden beider Städte sind..

veröffentlicht am 08.03.21 um 12:06

Kontrolle der Nahrungsmittel für sozialschwache Menschen eingeleitet

Die Leitung des europäischen operationellen Programms für Nahrungsmittelhilfe hat eine Überprüfung der Umsetzung des Projekts „ Eine warme Mahlzeit in Zeiten der Covid-19-Pandemie “ eingeleitet, informierte das Sozialministerium. In den Genuss der..

veröffentlicht am 08.03.21 um 11:03
Prof. Dr. Todor Kantardschiew

Noch keine anderen Corona-Mutationen in Bulgarien registriert

„Über 85 Prozent des in Bulgarien diagnostizierten Coronavirus ist der britischen Mutation zuzuordnen“, äußerte für das Bulgarische Nationale Fernsehen Prof. Dr. Todor Kantardschiew, Direktor des Nationalen Zentrums für Infektions- und parasitäre..

veröffentlicht am 08.03.21 um 10:47