Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Orthodoxe Kirche begeht Mariä Verkündigung

Foto: Archiv

Am 25. März begeht die Bulgarische Orthodoxe Kirche das Fest Verkündigung des Herrn, bekannt auch als Mariä Verkündigung. Laut der Heiligen Schrift erschien Maria an diesem Tag der Erzengel Gabriel und überbrachte ihr die frohe Botschaft: „Du wirst ein Kind empfangen, einen Sohn wirst du gebären: dem sollst du den Namen Jesus geben“.

Laut Volkskalender kommt an diesem Tag der Frühling. Aus diesem Grund wird etwas „Grünes“ zubereitet – Brennnesseln, Spinat oder Ampfer. Ferner wird Fisch kredenzt. Zudem wird nach altem Brauch ein Ritualbrot gebacken, mit Honig bestrichen und zerteilt an Nachbarn und Bekannte vergeben. Laut den Vorstellungen der alten Bulgaren würden am heutigen Tag alle Wunden besser heilen.

mehr aus dieser Rubrik…

Schockierende Strompreise für Unternehmen

Die Strompreis für Unternehmen hat schockierende Werte erreicht Preise. Das Gleiche treffe auch für alternative Brennstoffen wie Gas und Kohle zu, warnte der Verband des Industriekapitals in Bulgarien bei einem Treffen mit Energieminister Andrej..

veröffentlicht am 17.09.21 um 19:09
Jordanka Fandakowa

Jordanka Fandakowa wegen illegaler Ampel zu Geldstrafe verurteilt

An der Stelle, an der ein Junge durch einen Stromschlag getötet wurde, befindet sich laut der Bauaufsicht Sofia eine illegal aufgestellte Ampel. Deshalb wird die Sofioter Oberbürgermeisterin Jordanka Fandakowa mit einer Geldstrafe belegt. Es wurde..

veröffentlicht am 17.09.21 um 18:23
Maja Manolowa

Protestparteien wollen den Staat wegen Abhörung von Demonstranten verklagen

Die Koalition „Erhebe dich BG! Wir kommen!“ will wegen des illegalen Abhörens von 130 Bürgern und Journalisten während der Antiregierungsproteste im Jahr 2020 eine Sammelklage gegen den Staat beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in..

veröffentlicht am 17.09.21 um 17:32