Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien bereitet sich auf Ausweitung der COVID-19-Epidemie vor

Foto: BTA

Der Leiter des Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und Bekämpfung General Wentzislaw Mutaftschijski gab auf einer Pressekonferenz am Freitagmorgen bekannt, dass in den vergangenen 24 Stunden die Zahl der COVID-19-Fälle in Bulgarien um 33 angestiegen sei; seit Beginn der Epidemie wurden insgesamt 276 Fälle diagnostiziert. Im Land seien 6.454 Tests durchgeführt worden. Seit drei Tagen weite sich die Seuche täglich um 12 bis 14 Prozent aus. In den Krankenhäusern des Landes wurden 7.473 Betten bereitgestellt, was 10 mal mehr ist, als zu Beginn der Epidemie. Die Betten mit Beatmungsgeräten sind etwas mehr als 1.000 an der Zahl. Infizierte mit COVID-19 wurden nun auch in den Regionen Kardschali und Haskowo ermittelt, informierte der Leiter des Krisenstabs.

mehr aus dieser Rubrik…

Die bulgarischen Skigebiete sind sicher und werden nicht geschlossen

Die bulgarischen Winterresorts Borowez, Bansko und Pamporowo sind sicher, nachdem sie ernsthafte Investitionen getätigt haben, um die Einhaltung der Antiepidemiemaßnahmen und die Sicherheit ihrer Gäste zu gewährleisten. So lautet die Antwort des..

veröffentlicht am 26.11.20 um 19:31

Unternehmer klagen über Mangel an finanzieller Unterstützung

Vertreter der Bulgarischen Vereinigung der Hotel- und Gaststättenbetreiber bezeichneten die vorgeschlagenen wirtschaftlichen und sozialen Maßnahmen in Unterstützung von aufgrund der Pandemie geschlossenen Unternehmen als ineffizient, nicht..

veröffentlicht am 26.11.20 um 18:51

Europäische Kommission gestattet Umleitung von 511 Mio. Euro

Bulgarien ist einer der ersten EU-Mitgliedstaaten, der auf die wirtschaftliche Bedrohung reagiert und seine Unternehmen und Bürger im Kontext der Pandemie unterstützt hat. Das postete Premier Bojko Borissow auf seiner Facebook-Seite, nachdem..

aktualisiert am 26.11.20 um 18:06