Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Masken in der Öffentlichkeit werden obligatorisch

Kiril Ananiew
Foto: BGNES

Alle Bulgaren müssen an öffentlichen Orten eine Atemschutzmaske tragen, egal ob drinnen oder draußen. Das hat Gesundheitsminister Kiril Ananiew angeordnet. Die Kontrolle über die Einhaltung der neuen Maßnahme wird dem Innenminister, den Regionalverwaltern und direkt der Polizei übertragen. Dies werde getan, um die Ausbreitung der Covid-19-Epidemie einzudämmen, die ein schwerer Ausnahmezustand sei und die öffentliche Gesundheit auf nationaler und globaler Ebene gefährde, heißt es in der Vorschrift. Zwischenzeitlich erklärte die US-Botschafterin in Sofia, Hero Mustafa, dass das bulgarische Gesundheitssystem mit der Epidemie gut zurechtkomme und die ergriffenen Maßnahmen wirksam seien.


mehr aus dieser Rubrik…

Französisch-deutsches Konsortium übernimmt Flughafen Sofia

Das französisch-deutsche Konsortium SOF Connect übernimmt den Flughafen Sofia für 35 Jahre in Konzession. Das wurde möglich, nachdem das Oberste Verwaltungsgericht heute die Entscheidung der Kommission zum Schutz des Wettbewerbs vom 14. November 2019..

veröffentlicht am 05.06.20 um 18:52

Informationen über Strafzettel für Verkehrsverstöße online erhältlich

Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung und andere können jetzt elektronisch überprüft werden, kündigte die staatlichen Agentur „Elektronische Regierung“ an. Die Auskunft ist auf der Website der Agentur durch die Angabe des Namens, der Nummer des..

veröffentlicht am 05.06.20 um 17:52

Expertenbeirat zur Unterstützung bulgarischer Wirtschaft

Die erste Sitzung des beim Wirtschaftsministerium gebildeten Expertenbeirats wurde von Wirtschaftsminister Emil Karanikolow eröffnet. Das Hauptziel des Rates ist es, den Zustand und die Perspektiven der bulgarischen Wirtschaft zu untersuchen und Analysen..

veröffentlicht am 05.06.20 um 17:38