Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Zahl neu registrierter Arbeitsloser rückläufig

91.783 sind die Arbeitslosen seit Beginn des Notstands, erklärte in einem Interview für den BNR die Sozialministerin Deniza Satschewa. 20.000 hätten nach dem 13. März eine neue Arbeit gefunden. 132.000 Personen werden ihre Arbeit, Dank der Regierungsmaßnahme 60:40, bei der 60% der Gehälter der Staat und 40% vom Unternehmen bezahlt werden, behalten können. In den letzten Wochen sei ein steter Rückgang der neu registrierten Arbeitslosen zu verzeichnen.  

Satschewa ist der Ansicht, dass bei einem hohen Prozentsatz infizierter Mitarbeiter im sozialen Bereich und einem Arbeitskräftemangel die Mittel aus dem operationellen Programm "Personalentwicklung" zur Motivation von neuen Angestellten verwendet werden können. Die Ministerin betonte, wie wichtig es sei, die Liquidität des Staates zu erhalten, da alle sozialen Zahlungen davon abhängen.


mehr aus dieser Rubrik…

Иван Гешев

Generalstaatsanwalt: Personen unter Zeugenschutz werden gefährdet

Chefankläger Iwan Geschew bezeichnete die Gesetzesänderungen, durch die das Zeugenschutzbüro von seiner Obhut an das Justizministerium überführt wird als nicht gut durchdacht. Die Übergabe der Struktur würde geschützte Zeugen gefährden, behauptet der..

veröffentlicht am 16.09.21 um 14:28

EU-Schnellzug „Connected Europe“ in Sofia eingefahren

Der Schnellzug „Connected Europe“, der das Europäische Jahr des Eisenbahnverkehrs 2021 markiert, ist in Sofia eingetroffen. Die Delegation der Europäischen Kommission wird von Dirk Beckers, Direktor der Europäischen Exekutivagentur für Klima,..

veröffentlicht am 16.09.21 um 13:33

Denkmal von US-Präsident Woodrow Wilson in Sofia eingeweiht

Im historischen Zentrum von Sofia wurde ein Denkmal von US-Präsident Woodrow Wilson eingeweiht. Errichtet wurde es im Zeichen der Dankbarkeit für die Rolle von Wilson zur Erhaltung der Souveränität Bulgariens nach Ende des Ersten Weltkriegs während..

veröffentlicht am 16.09.21 um 12:42