Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Neue Lockerung von Epidemie-Maßnahmen

Foto: BGNES

Ab dem 1. Juni sind die Besuche der Innenbereiche von Gaststätten, Fast-Food-Restaurants, Lokalitäten mit Alkoholausschank, Cafés, Kinder- und Sporteinrichtungen, Unterhaltungs- und Spielsälen mit Ausnahme von Discos, Nachtbars und Pianobars wieder erlaubt. 
Ab dem 1. Juni werden die internationalen Busverbindungen nach Griechenland und Serbien wiederaufgenommen. Für Reisende in diese Länder entfällt die 14-tägige Quarantäne. Der Transport erfolgt unter Einhaltung der epidemiologischen Maßnahmen. Ebenfalls am 1. Juni öffnet die Türkei ihre Grenzübergänge zu Griechenland und Bulgarien für Touristen.

mehr aus dieser Rubrik…

Richter vom Obersten Schiedsgericht zurückgetreten

Die Richter Borjana Dimitrowa und Krassimir Schekerdzhiew, Koordinatoren des Projekts zur Reform der so genannten Justizkarte Bulgariens, sind zurückgetreten. Das Projekt wurde von Anwälten, NGOs, lokalen Gemeinschaften sowie dem zuständigen..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:43

Tierzucht müsse mordernisiert werden

Auf dem landesweiten Treffen der Schafzüchter in Bulgarien wies der stellvertretende Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Prof. Dr. Krum Nedelkov, darauf hin, dass die bulgarische Tierhaltung unterstützt und modernisiert werden müsse, um..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:07

Bulgarien und Rumänien erhalten Zugang zum EU-Visuminformationssystem

Bulgarien und Rumänien haben die für die Verbindung mit dem Europäischen Visa-Informationssystem (VIS) erforderlichen technischen Tests erfolgreich abgeschlossen. Ab Juli haben die Grenzbehörden der beiden Länder das Recht, auf bereits im System..

veröffentlicht am 18.06.21 um 15:30