Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien vermerkt Weltblutspendetag

Foto: BGNES

In diesem wird der Weltblutspendetag unter dem Motto „Sicheres Blut rettet Leben“ veranstaltet. Im vergangenen Jahr haben in Bulgarien nahezu 170.000 Menschen Blut gespendet. Wegen der Corona-Seuche sei jedoch ein rapider Rückgang in der Blutspende zu verzeichnen, sagte in einem Interview für den BNR Dr. Nadeschda Todorowska, Vizepräsidentin des Bulgarischen Roten Kreuzes. Mit der Aktion „Sei einer von uns! Spende Blut, rette Leben!“ vermerkte auch die Militärmedizinische Akademie in Sofia den Welttag der freiwilligen und unentgeltlichen Blutspende. An der Initiative beteiligten sich geheilte Covid-19-Patienten und spendeten Blut, das zur Behandlung anderer Patienten verwendet werden soll, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

mehr aus dieser Rubrik…

Import von "Sputnik V" abgelehnt

Die Abgeordneten haben den Entscheidungsentwurf zur Lieferung des russischen Impfstoffs "Sputnik V" gegen das Coronavirus abgelehnt. Der Vorschlag wurde von der BSP für Bulgarien eingebracht, nachdem im vorherigen Parlament die dafür erforderlichen..

veröffentlicht am 07.05.21 um 17:28

Präsident bestätigt Neuwahlen am 11. Juli

Alle 15 Kandidaten für die neue Zentrale Wahlkommission (ZWK) erfüllen die gesetzlichen Anforderungen, erklärte Präsident Rumen Radew nach ihrer öffentlichen Anhörung und appellierte sofort mit der Arbeit für die Vorbereitung der Neuwahlen am 11. Juli..

veröffentlicht am 07.05.21 um 16:31

Europäische Staatsanwaltschaft lehnt zwei weitere bulgarische delegierte Staatsanwälte ab

Die Europäische Staatsanwaltschaft lehnte zwei weitere bulgarische Kandidaten für delegierte Staatsanwälte ab, weil sie die erforderlichen Kriterien nicht erfüllten, und ernannte Weronika Trifonowa. Somit werden von den vorgeschlagenen zehn bulgarischen..

veröffentlicht am 07.05.21 um 16:10