Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Neue Anti-Epidemiemaßnahmen treten heute in Kraft

Foto: Pixabay

Von heute bis Ende des Monats ist das Tragen eines Mundschutzes laut Anordnung des Gesundheitsministers Kiril Ananiew in öffentlichen Verkehrsmitteln, Apotheken und Krankenhäusern weiterhin obligatorisch. An allen anderen öffentlichen Orten wird das Tragen einer Maske empfohlen. In Kraft bleiben die Anforderungen an die Desinfektion und Hygiene und die Einhaltung eines Abstands von 1,5 m zu Personen, die nicht zur Familie gehören. Dort, wo es möglich ist, sollten die Menschen im Homeoffice arbeiten. Outdoor- und Indoor-Sportveranstaltungen finden mit einer Sitzplatzbelegung von bis zu 50 Prozent statt, wobei zwischen den Zuschauern immer ein Sitz frei sein muss. Unter den gleichen Bedingungen dürfen auch Kongresse, Konferenzen, Seminare, Ausstellungen sowie Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen abgehalten werden. Ab heute nehmen auch Discotheken, Nachtclubs und Pianobars ihre Aktivitäten unter Einhaltung der im Land eingeführten epidemiologischen Maßnahmen wieder auf.

mehr aus dieser Rubrik…

Straßenkunstfestival 6Fest wird am Wochenende in Plowdiw veranstaltet

An diesem Wochenende findet in Plowdiw das Street Art Festival 6Fest statt. Seine zehnte Jubiläumsausgabe ist Teil von Plowdiws Programm als Europäische Kulturhauptstadt. Am Samstag, den 21. Mai, können Einwohner und Gäste der Stadt in..

veröffentlicht am 19.05.22 um 19:12
 Alexander Nikolow

Gaslieferungen aus Aserbaidschan erfolgen ab 1. Juli in vollem Umfang

Die Erdgaslieferungen von 1 Milliarde Kubikmeter pro Jahr aus Aserbaidschan werden ab dem 1. Juli in vollem Volumen erfolgen. Das erklärte Energieminister Alexander Nikolow heute bei einer Sitzung des parlamentarischen Ausschusses für Energie...

veröffentlicht am 19.05.22 um 18:58

20-Prozent-Mehrwertsteuer auf Bier und Wein empört Gastronomen

Mitglieder des Bulgarischen Verbands der Hotel- und Restaurantbesitzer treffen sich Anfang nächster Woche im Resort „Sonnenstrand“, um zu besprechen, was sie gegen die von der Regierung angekündigte Anhebung der Mehrwertsteuer auf Bier und Wein auf..

veröffentlicht am 19.05.22 um 17:29