Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

2% der Bulgaren hatte Corona-Kontakt

Hauptgesundheitsinspektor Dozent Dr. Angel Kuntschew
Foto: BTA

„Im Durchschnitt haben 2 Prozent der bulgarischen Bevölkerung Kontakt mit den Coronavirus gehabt. Das bedeutet, dass die Theorie über die Herdenimmunität in Bulgarien nicht angewandt werden kann“, sagte der Staatliche Hauptgesundheitsinspektor Dozent Dr. Angel Kuntschew, der die Ergebnisse der in der zweitgrößten bulgarischen Stadt Plowdiw durchgeführten Massentests kommentierte. 1.108 Freiwillige aus den verschiedensten ethnischen und sozialen Gruppen ließen sich auf Covid-19 hin testen. Die Tests wurden nach der Methode ELISA durchgeführt, die eine 99,99prozentige Garantie gibt. Die Ergebnisse lassen Schlussfolgerungen auf die Verbreitung der Corona-Seuche in Bulgarien zu.

mehr aus dieser Rubrik…

Jordanka Fandakowa

Sofioter Bürgermeisterin fordert Garantien für Finanzierung des U-Bahn-Ausbaus

Die Sofioter Oberbürgermeisterin Jordanka Fandakowa hat von der Übergangsregierung eine Garantie dafür verlangt, dass die europäischen Mittel für den Ausbau der U-Bahn in die Stadtteile „Lewski“ und „Slatina“ bereitgestellt werden. Es ist vorgesehen,..

veröffentlicht am 18.06.21 um 14:08
Nikolaj Kokinow

Ehemalige Staatsanwälte zur Vernehmung vorgeladen

Der ehemalige Staatsanwalt der Stadt Sofia, Nikolaj Kokinow, und der ehemalige stellvertretende Generalstaatsanwalt Bojko Najdenow sind unter den früheren hochrangigen Richtern, die von der Polizei zur Vernehmung vorgeladen wurden. Sie werden zu..

veröffentlicht am 18.06.21 um 13:03

Änderung der Visagebühren in Erörterung

Außenminister Swetlan Stoew schlägt vor, die Gebühr für Bürger aus Nicht-EU-Staaten, die ein Visum für einen kurzfristigen Aufenthalt in Bulgarien erhalten wollen, von 60 auf 80 Euro zu erhöhen. Die Vorschläge werden zur öffentlichen Beratung auf..

veröffentlicht am 18.06.21 um 12:37