Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Bulgaren wollen Veränderung, aber keine vorgezogenen Wahlen

Die Regierung missfällt den Bulgaren weiterhin und sie fordern Veränderungen. In Sachen vorgezogene Wahlen sind sie jedoch eher zurückhaltend. Die Proteste werden als Ganzes unterstützt, doch es herrscht Ungewissheit, ob sie Erfolg haben werden. Das geht aus der jüngsten Umfrage von „Gallup International“ hervor. 59 Prozent der Befragten unterstützen die Proteste im Land. 34 Prozent unterstützen sie nicht. Die Daten spiegeln auch die übliche Haltung gegenüber der Regierung wider, deuten aber auch darauf hin, dass das Protestpotential hoch ist und sensibel bleibt, kommentierten Gallup-Analysten. 58 Prozent der Befragten glauben, dass die Proteste kein einziges der gesteckten Ziele erreichen. Ein Viertel gehen davon aus, dass der Premier und der Generalstaatsanwalt ihren Rücktritt einreichen könnten. 42 Prozent wollen vorgezogene Wahlen, 54 Prozent sind dagegen, berichtete die BTA.


mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Dienstag

Am 31. Januar wird es wechselhaft, in den Gebirgen bis stark bewölkt sein; dort sind vermehrt Schneefälle zu erwarten. In der Nacht zum Dienstag werden die Lufttemperaturen auf Tiefstwerte zwischen minus 4°C und plus 1°C, in Sofia auf minus 3°C..

veröffentlicht am 30.01.23 um 19:45

Luftstreitkräfte transportieren erfolgreich Baby, das Notfallhilfe benötigte

Ein Rettungsteam der Luftstreitkräfte flog vom Flughafen Warna zum Flughafen Sofia, um ein 10 Tage altes Baby zu transportieren, das dringend medizinische Hilfe benötigte, teilte das Verteidigungsministerium mit.  Während des Fluges in einem..

veröffentlicht am 30.01.23 um 19:21
Daniel Lorer

PP und DB verhandeln über Wahlbündnis

Die Verhandlungen über ein Wahlbündnis zwischen „Wir setzen die Veränderung fort“ (PP) und der Koalition „Demokratisches Bulgarien“ (DB) sind bereits im Gange und stehen kurz vor dem Abschluss. Das sagte Daniel Lorer von „Wir setzen die..

veröffentlicht am 30.01.23 um 18:36