Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Covid-19 in Bulgarien: Tag 147

Foto: Archiv

270 neue Covid-19-Fälle in unserem Land

Die neuen Fälle von Covid-19 in Bulgarien, die in den letzten 24 Stunden nach 5.582 durchgeführten PCR-Tests identifiziert wurden, sind 270 an der Zahl. Angaben des Einheitlichen Informationsportals zufolge wurden die meisten neu Infizierten in Blagoewgrad (55), in Sofia (29) und in Warna (27) registriert. 146 Menschen konnten geheilt werden, 9 Menschen sind nachweislich am Coronavirus verstorben. 778 Patienten werden in Krankenhäusern betreut, 42 befinden sich auf der Intensivstation. In den letzten 24 Stunden wurden beim medizinischen Personal 9 neue Fälle registriert: 5 Ärzte, 1 Krankenschwester und 3 Mediziner haben sich mit Covid-19 infiziert.

Covid-Infektionen unter Polizisten haben zugenommen

Aufgrund der starken Verbreitung von Covid-19 unter den Uniformierten wird die Polizeidirektion in Sofia die Zahl der Polizeibeamten, die die Proteste bewachen, um ein Drittel reduzieren. Nach Angaben der Polizei gab es in der letzten Woche täglich fünf oder sechs Fälle von kranken Polizisten. Die Spezifik ihrer Arbeit erschwert den Polizeibeamten die Einhaltung der Antiepidemiemaßnahmen.

Flughafen Wien wieder für Flüge von und nach Bulgarien geöffnet

t in selbstüberwachter Der Flughafen Wien hat die Landeverbote für 18 Länder, einschließlich Bulgarien, um Mitternacht aufgehoben. Österreicher, Bürger der EU und der Schweiz sowie Personen mit ständigem Wohnsitz in Bulgarien, die aus Bulgarien anreisen, müssen vor der Einreise in Österreich einen PCR-Test gemacht haben, der negativ und nicht älter als 72 Stunden ist und ins Deutsche oder Englische übersetzt wurde. Wer nicht über einen solchen Test verfügt, kann sich innerhalb von 48 Stunden in Österreich testen lassen. Bis zur Vorlage des Tests sind die Neuankömmlinge verpflichtet, in Heimquarantäne zu bleiben. Diese Anforderungen gelten auch für Amerikaner, Albaner, Mazedonier, Moldawier, Rumänen, Russen, Serben, Bürger von Bosnien und Herzegowina, Montenegro und andere. Besagte Anforderungen gelten nicht für Bürger europäischer Länder, in denen die Anzahl der Infizierten minimal ist oder wo die Epidemie vorüber ist. Auch für Transitreisende ist kein PCR-Test erforderlich. Für Drittstaatsangehörige gilt weiter ein Einreiseverbot für Österreich, ständige Einwohner des Schengen-Raums ausgenommen. Sie müssen auch einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist, und unterliegen einer 10-tägigen Quarantäne.

Erneut intensiver Verkehr nach Griechenland über Kulata-Promahon

Am Grenzübergang Kulata-Promahon herrscht wieder Hochverkehr. Die Warteschlange der Autos hat 5 km erreicht. Die Kolonne hat sich bereits am frühen Morgen gebildet, teilte die Grenzpolizei mit. Es überwiegen bulgarische und rumänische Autos. Die Anreisenden werden massenweise auf Covid-19 getestet, obwohl jeder von ihnen einen negativen PCR-Tests vorweisen muss. Die restriktiven Maßnahmen für bulgarische und rumänische Touristen könnten aufgrund der steigenden Fallzahlen in beiden Ländern verschärft werden. Der Anteil der Bulgaren und Rumänen, die Griechenland für ihre Sommerferien gewählt haben, liegt bei etwa 2 Prozent.


Weitere wichtige Informationen zu Covid-19 in bulgarischer Sprache und in 9 Fremdsprachen finden auf der Internetseite von Radio Bulgarien in unserer Spezialrubrik COVID-19.


Zusammengestellt: Darina Grigorowa

Übersetzung: Rossiza Radulowa


mehr aus dieser Rubrik…

176 positive Covid-19-Proben nach 5.877-PCR-Tests

176 neue Covid-19-Fälle wurden in Bulgarien in den letzten 24 Stunden diagnostiziert. Das entspricht 2,99 Prozent der 5.877 PCR-Tests, die in dieser Zeitspanne durchgeführt wurden, geht aus den Angaben auf dem Einheitlichen Informationsportal hervor...

veröffentlicht am 14.08.20 um 09:30

37. Protesttag unter dem Motto „Schützen wir die Demokratie“

Heute ist der 37. Tag der Antiregierungsproteste in Sofia. Die Blockaden der an drei Schlüsselstellen bleiben bestehen – an der Adlerbrücke, im Raum zwischen dem Ministerrat und Präsidentschaft und vor der Sofioter Universität Sofia. Eine vierte..

veröffentlicht am 14.08.20 um 09:18

Covid-19 in Bulgarien: Tag 159

Covid-19-Sterblichkeitsrate in Bulgarien beträgt 1 Prozent Die Sterblichkeit hängt von der Zahl der Kranken ab und liegt in Bulgarien bei 1 Prozent. Das sagte in einem Interview für „Nova TV“ der Oberste Gesundheitsinspektor Dr. Angel Kuntschew...

veröffentlicht am 13.08.20 um 19:36