Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgaren in Belgien wegen Systemfehler unter Quarantäne gestellt

Aus dem Urlaub nach Belgien zurückkehrende Bulgaren erhalten eine Benachrichtigung, dass sie für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Dem belgischen System zufolge kommen unsere Landsleute aus der sogenannten roten Zone, wo die Ausbreitung von Covid-19 am höchsten ist. Der belgische Krisenstab zur Bekämpfung des Coronavirus teilte dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk mit, dass diese Benachrichtigungen nicht berücksichtigt werden sollten, da sich unser Land bereits in der orangefarbenen Zone befindet und PCR-Tests und eine Quarantäne zwar wünschenswert, aber nicht obligatorisch sind.

mehr aus dieser Rubrik…

Bojko Raschkow: Entscheidung über Ausweisung russischer Diplomaten nicht im Alleingang gefällt

Die Entscheidung, 70 russische Diplomaten auszuweisen, sei nicht im Alleingang vom Ministerpräsidenten getroffen worden, sagte der scheidende Innenminister Bojko Raschkow. Er erklärte, dass die Frage der Zahl der Diplomaten in der russischen Botschaft..

veröffentlicht am 30.06.22 um 16:51

Präsident bestreitet, Spionagebericht über russische Diplomaten erhalten zu haben

In der Präsidentschaft habe man keinen Bericht des Sicherheitsdienstes DANS im Zusammenhang mit der Ausweisung von 70 russischen Diplomaten und Beamten erhalten, sagte Präsident Rumen Radew in Madrid. Seinen Worten zufolge war bei der Sitzung des..

veröffentlicht am 30.06.22 um 16:14

Erzeugerpreise im Mai um 38 % gestiegen

Um 38 % ist der Erzeugerpreisindex im Mai im Vergleich zum gleichen Monat im vergangenen Jahr angestiegen, zeigen die Angaben des Nationalen Statistikamts. In diesem Zeitraum sind die Preise für die Produktion und Verteilung von Gas, Strom und Wärme um..

veröffentlicht am 30.06.22 um 14:24